Schloßpark in Ahaus

Raub an Spielplatz: 22-Jähriger am helllichten Tag mit Messer bedroht

+
Im Schloßpark in Ahaus wurde ein Mann von zwei Fremden mit einem Messer bedroht. (Symbolbild)

Zu einem bewaffnetem Überfall kam es im Schloßpark in Ahaus: Unweit des dortigen Spielplatzes bedrohten zwei Männer einen 22-Jährigen mit einem Messer.

  • In Ahaus kam es am Wochenende zu einem Raub
  • Ein 22-Jähriger wurde von Unbekannten überfallen
  • Sie bedrohten den jungen Mann mit einem Messer

Ahaus – Zu einem gefährlichen Zwischenfall kam es am Freitag (22. November) im Schloßpark in Ahaus. Gegen 16.15 Uhr saß dort ein 22 Jähriger auf einer Bank hinter dem Spielplatz, als plötzlich zwei Männer auf ihn zukamen.

Raub in Ahaus: Unbekannte bedrohen 22-Jährigen

Die Fremden sprachen den jungen Mann an. Dann hätten sie jedoch plötzlich ein Messer gezückt und ihn bedroht, wie er später der Polizei in Ahaus gegenüber angab. Die Unbekannten forderten Bargeld von ihrem Opfer.

Nur wenige Wochen zuvor wurde bereits ein Raub verübt: In Ahaus hatte Unbekannte einen 34-Jährigen angegriffen. Sie hatten ihr Opfer mitten in der Nacht auf einem Fußweg zu Boden gerissen und seine Geldbörse geklaut. Als sie auch sein Handy haben wollten, schrie der Attackierte plötzlich laut auf.

Nach bewaffnetem Überfall in Ahaus: Polizei fahndet nach Räubern

Bei dem Vorfall am Freitag kam der der 22-Jährige schließlich der Aufforderung der Räuber nach und gab ihnen seinen Geld. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter in Richtung Hindenburgallee in Ahaus. Das Opfer meldete den Überfall der Polizei und gab eine Personenbeschreibung ab: Demnach waren die beiden Männer etwa 20 bis 25 Jahre alt, knapp 1,80 Meter groß und trugen schwarze Kapuzenpullis. Die Ermittler aus Ahaus bitten um Hilfe: Wer kann Hinweise zu der Tat oder den Gesuchten geben? Zeugen wenden sich an die Kripo in Ahaus unter 02561/92 60.

Auch eine Angestellte in Legden wurde kürzlich überfallen – zumindest gab sie dies gegenüber der Polizei an. Doch wie sich später herausstellte, hatte die Frau nur einen eigenen Fehler vertuschen wollen. Die Polizei musste vor wenigen Monaten zudem wegen eines schrecklichen Vorfalles die Ermittlungen aufnehmen: In einer Wohnung in Ahaus wurden zwei Leichen entdeckt. Die Beamten vermuten, dass es sich um eine Beziehungstat handelt.

Kürzlich kam es an der Bahnhofstraße zu einem Polizeieinsatz: Vor einer Disco in Ahaus kam es zu einer Massenschlägerei. Dabei wurden vier Personen verletzt, zwei von ihnen schwer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare