Unfall in Ahaus

4-Jähriger fährt eigene Mutter mit Auto an

+
Ein Junge (4) drehte den Zündschlüssel des Wagens um und verletzte damit seine eigene Mutter (Symbolbild).

Das hätte er besser nicht getan, meint die Polizei: Ein Kind (4) hatte die Zündschlüssel seiner Mutter in ihrem Wagen umgedreht – und sie dadurch verletzt.

Ahaus – Gegen 8.50 Uhr am Mittwochmorgen (15. Mai) verletzte ein vierjähriges Kind seine Mutter, indem er den Zündschlüssel eines Autos umdrehte. "Denn das blieb nicht ohne böse Folgen", berichtet die Polizei. 

Die Frau (32) war gerade aus dem Wagen ausgestiegen, als der Vierjährige vom Kindersitz auf der Beifahrerseite zum Zündschlüssel griff und ihn im Schloss umdrehte. Daraufhin startete der Motor und der Wagen setzte zurück. 

Ahaus: Mutter bei Unfall von eigenem Sohn verletzt

"Die Mutter befand sich in diesem Moment in der Fahrertür, stürzte und wurde zwischen Straße und Tür eingeklemmt", fasst die Polizei in Ahaus zusammen. Sie hat bei dem Fahrversuch des Kindes leichte Verletzungen erlitten. 

Vom Beifahrersitz aus drehte der Junge (4) den Zündschlüssel um (Symbolbild).

Ein Rettungswagen brachte sie daraufhin ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 600 Euro. Ein schlimmeres Ende nahm ein Unfall am Montag: Nach einem Überholmanöver raste eine Frau mit ihrem Wagen gegen einen Baum in Ahaus und verletzt sich dabei schwer. Auch ein 15-Jähriger prallte kürzlich gegen einen Baum, als er vor der Polizei in Ahaus fliehen wollte – schließlich hatte er keinen Führerschein für das Auto. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare