Schwerer Unfall in Ahaus

80-Jähriger erfasst Radfahrerin mit Auto: Rettungskräfte im Einsatz

+
Rettungskräfte mussten zu einem Unfall in Ahaus ausrücken. (Symbolbild)

Zu einem schweren Unfall kam es in Ahaus. Eine Frau war mit ihrem Pedelec unterwegs, als sie plötzlich von einem Auto angefahren wurde. 

Ahaus – Am vergangenen Mittwoch (31. Juli) war eine 67-Jährige gegen 16.40 Uhr mit ihrem Pedelec unterwegs. Sie überquerte den Adenauerring und fuhr danach die Coesfelder Straße in Richtung Innenstadt weiter.

Plötzlich wurde sie von einem Auto erfasst. In dem Wagen saß ein 80-Jähriger aus Ahaus. Der Senior wollte zeitgleich vom Ring in die Coesfelder Straße abbiegen. Die Frau zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu.

Unfall in Ahaus: Pedelec-Fahrerin landet im Krankenhaus

Ein Rettungswagen rückte aus und brachte die 67-Jährige in ein Krankenhaus. Der Sachschaden nach dem Unfall in Ahaus beläuft sich laut Polizeiangaben auf knapp 2200 Euro. Immer wieder kommt es zu Kollisionen zwischen Pedelec-Fahrern und Autos. So zum Beispiel in Bocholt vor wenigen Wochen. Auch hier fuhr ein 80-Jähriger das Auto.

Besonders tragisch endete dieser Pedelec-Unfall: Nach einem Sturz in Gronau verstarb eine 83-Jährige im Krankenhaus. Zu einem gefährlichen Vorfall kam es indes in der Stadt im Kreis Borken: In der Innenstadt von Ahaus fielen neulich Schüsse. Die Polizei konnte einen Verdächtigen fassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare