Polizei fahndet in Ahaus

Acht Welpen geklaut! Wo sind die Hunde geblieben?

+
Acht Welpen wurden einem Hundezüchter in Ahaus geklaut. (Symbolbild)

Es war vermutlich ein Schock für die Besitzer: Ein Hundezüchter aus Ahaus wurde beklaut. Die Diebe haben mehrere Welpen mitgenommen.

  • In Ahaus wurden acht Welpen geklaut
  • Die Hunde gehörten einem Züchter
  • Von den Tätern fehlt jede Spur

Ahaus – Ein Hundezüchter aus Ahaus meldete einen schweren Verlust bei der Polizei im Kreis Borken: Unbekannte drangen in das Grundstück des Besitzers in der Bauernschaft Averesch im Stadtteil Wessum ein und klauten mehrere Hunde.

Acht Welpen sind seit der Nacht zum vergangenen Freitag (22. November) in Ahaus verschwunden. Dabei handelt es sich um Hunde der Rasse Appenzeller Sennenhund. Dies sind sogenannte Bauernhunde, die durch ihr schwarzes Fell mit symmetrischen braunen und weißen Abzeichen auffallen.

Hunde in Ahaus verschwunden: Wer hat die Täter beobachtet?

Bislang gibt es noch keine Hinweise auf die Täter und darauf, wie sie auf das umzäunte Grundstück gelangen konnten – daher bittet die Polizei nun dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Das Kriminalkommissariat in Ahaus nimmt diese unter der Rufnummer 02561/92 60 entgegen.

Ein anderer Vermisstenfall beschäftigte die Region vor einigen Monaten. Der Jack Russell Terrier "Schröder" verschwand aus einem Hof in Münster. Es wird vermutet, dass er ebenfalls geklaut wurde. Gerettet wurden hingegen diese Hunde: Sie wurden von Tierschützern aus einem Zuchthof gerettet, dessen Besitzer sie als Gebärmaschinen missbraucht. Das Tierheim in Ahlen nahm die Vierbeiner danach auf

Eine ungewöhnliche Suchaktion startete die Polizei in der Region: Nachdem ein Hund in Coesfeld entlaufen war, nahmen die Beamten die Verfolgung auf. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare