Im Ahauser Schlossgarten

Kriminelles Duo überfällt 17-Jährigen und attackiert ihn mit Pfefferspray

+
Die Polizei fahndete nach einer Attacke in Ahaus nach den Tätern – mit Erfolg (Symbolbild).

Tatort: Ahauser Schlossgarten. Ein Jugendlicher wurde Opfer eines kriminellen Duos. Einer von ihnen sprühte dem Jugendlichen unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht.

Ahaus – Ein 17-Jähriger wurde am Donnerstag (7. Februar) gegen 18.20 Uhr von zwei Fremden im Schlossgarten angesprochen. Während des Gesprächs sprühte einer von ihnen dem Jugendlichen aus Gronau plötzlich Pfefferspray ins Gesicht. 

Das Duo forderte das Porte­mon­naie sowie den Bluetooth-Lautsprecher von dem jungen Mann. Der Jugendliche übergab beides an seine Angreifer. Daraufhin flüchteten die Täter. Kurze Zeit später gab es bereits einen Fahndungserfolg der Polizei in Ahaus.

Kurz nach Attacke in Ahaus: Verdächtige gefasst

In der Nähe des Schlossgartens konnte eine 18-Jährige von den Beamten aufgegriffen werden. Sie wird verdächtigt, einer der beiden Räuber zu sein und wurde auf die Polizeiwache nach Ahaus gebracht. Auch ihren gleichaltrigen Komplizen konnten die Beamten schnappen. 

Der Vorfall ereignete sich im Ahauser Stadtpark.

Kriminelles Duo aus Ahaus war polizeibekannt

Wie die Polizei mitteilt, sind beide Beschuldigte bereits vorbestraft. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete ein Richter Untersuchungshaft gegen das kriminelle Duo an. Gegen strenge Auflagen wurde dieser gegen die beiden Ahauser außer Vollzug gesetzt.

Die Polizei fahndet derweil nach einem anderen Vorfall aus Ahaus: Ein Mann schubste eine 14-Jährige vom Fahrrad und verschwand danach. In Ahlen wird derzeit nach einem anderen Duo gefahndet: Zwei Tankstellenräuber werden per Überwachungsfotos gesucht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare