Zwei Verletzte nach Unfall bei Ahaus

Plötzlich steht etwas auf der Straße: 18-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum

+
Bei Ahaus ereignete sich in der Nacht zu Freitag ein Unfall. (Symbolbild)

Als plötzlich etwas auf der Fahrbahn stand, wich der Fahrer (18) aus und baute somit in Ahaus einen schlimmen Unfall: Er prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum.

  • Verkehrsunfall in Ahaus
  • In Bauerschaft vor Baum gefahren
  • 18-jähriger Fahrer verletzt

Ahaus – Mitten in der Nacht ereignete sich ein Unfall in der Wessumer Bauernschaft Averesch bei Ahaus: Gegen 00.05 Uhr in der Nacht auf Freitag (19. Juli) war dort ein 18-Jähriger in seinem Auto unterwegs. Neben ihm saß ein gleichaltriger Beifahrer. Doch plötzlich entdeckte der Fahrer etwas auf der Straße.

Unfall bei Ahaus: Zwei 18-Jährige verletzt

Dort stand plötzlich ein Tier. Der Autofahrer aus Ahaus riss das Steuer nach links, um auszuweichen – dabei krachte er mit voller Wucht gegen einen Baum am Straßenrand. Die beiden 18-Jährigen wurden bei der Kollision verletzt. 

Immer wieder kommt es zu Ausweichmanövern, wenn einzelne Verkehrsteilnehmer nicht gründlich aufpassen. So musste ein Rollerfahrer in Gronau sein Lenkrad rumreißen, um nicht von einem Auto erfasst zu werden – und trotzdem zog er sich schwere Verletzungen zu. 

Erst kürzlich hatte sich ein tragischer Unfall ereignet: In Ahaus-Alstätte lief ein dreijähriges Mädchen mit seinem Laufrad auf die Straße. Dort wurde sie von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Zudem ereignete sich kurz danach ein weiterer schlimmer Vorfall: Ein 51-Jähriger wollte in Ahaus zu einer Spielhalle. Dabei kletterte er über einen Zaun und blieb hängen. Er verletzte sich bei der Aktion so schwer, dass er zwischenzeitlich in Lebensgefahr schwebte. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare