Kollision in Ahaus

Fußgänger von Autofahrer übersehen: Rettungskräfte fliegen ihn in Klinik

+
Ein 86-Jähriger musste nach einem Unfall in Ahaus in eine Klinik geflogen werden. (Symbolbild)

Als er durch eine Kurve fuhr, übersah der Autofahrer einen Mann, der gerade die Straße überquerte. Dieser wurde so schwer verletzt, dass er in eine Klinik geflogen wurde. 

  • Kollision zwischen Auto und Fußgänger
  • Mann in Ahaus schwer verletzt
  • Rettungshubschrauber fliegt ihn in Klinik

Ahaus – Am Samstag (28. September) hat sich auf dem Ottensteiner Damm (K22) ein schwerer Unfall ereignet. Ein 51-Jähriger war gegen 11.05 Uhr mit seinem Auto in Richtung Alstätte unterwegs, als er eine Kurve ansteuerte und einen Mann übersah.

Denn zeitgleich wollte ein Fußgänger den Ottensteiner Damm überqueren, doch dabei wurde der 86-Jährige von dem Autofahrer erfasst. Der Senior aus Ahaus wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Ahaus: Kreisstraße nach Unfall gesperrt

Die K22 musste im Bereich der Unfallstelle in Ahaus für knapp zwei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf etwa 1000 Euro. Einen Rettungshubschrauber-Einsatz gab es auch in Bocholt vor wenigen Wochen: Dort raste eine Autofahrerin in einen Straßengraben.

Dort kam kürzlich zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein Mann wurde in Bocholt durch eine Metallstange schwer verletzt. Ein Hubschrauber musste ihn in eine Klinik fliegen. Derweil wurde neulich ein Kind in einen Unfall verwickelt: Ein 15-Jähriger wurde in Ahaus von einem Auto erfasst. Er wurde dabei schwer verletzt.

Zu einem Unfall kam es in der selben Region nach einem Überholmanöver: Eine Fahrerin wurde in Raesfeld im Kreis Borken von einem Auto geschnitten. Sie kam von der Fahrbahn ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare