Crash in Ahaus

Lebensgefahr! Radfahrerin kämpft nach schwerem Unfall um ihr Leben

+
In Ahaus wurde eine Pedelecfahrerin von einem Lkw erfasst. (Symbolbild)

Vom Lastwagen angefahren: Nach einem schweren Verkehrsunfall in Ahaus schwebt eine Pedelecfahrerin in Lebensgefahr.

Ahaus – Ein schlimmer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochvormittag (8. Mai): Gegen 11.20 Uhr fuhr eine 79-Jährige mit ihrem Pedelec auf einem Radweg an der Wüllner Straße in Richtung Wüllen. Zur gleichen Zeit war dort ein Lkw in derselben Richtung unterwegs.

79-Jährige in Ahaus von Lastwagen angefahren – Lebensgefahr

An einer Kreuzung wollte die Radlerin geradeaus weiterfahren – doch der Lkw, der neben ihr herfuhr, bog zeitgleich nach rechts in die Straße "Hoher Weg" ab. Die Frau wurde dabei von dem Laster erfasst und lebensgefährlich verletzt. Rettungskräfte brachten die Ahauserin nach dem Unfall in ein Krankenhaus. Während der Bergungsarbeiten blieb die Wüllner Straße halbseitig gesperrt.

Der Unfall ereignete sich auf der Wüllner Straße in Ahaus.

Erst kürzlich sorgte dieser Vorfall für Aufregung: Ein 16-Jähriger ging in Ahaus auf mehrere Beamte los, nachdem diese ihm einen Platzverweis erteilt hatten. Außerdem eskalierte kürzlich in Ahaus ein Streit im Straßenverkehr: Ein Mann richtete seine Waffe auf einen anderen Autofahrer.

Außerdem lieferte sich kürzlich ein 15-jähriger Mopedfahrer in Ahaus eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Doch diese endete vor einem Baum. Beim Überholen verlor eine Frau in Ahaus die Kontrolle über ihr Auto und raste gegen einen Baum

Böse Folgen hatte derFahrversuch eines 4-Jährigen in Ahaus: Er fuhr seine eigene Mutter an. Bei einem Brand in der Innenstadt von Ahaus wurden kürzlich vier Menschen verletzt – eine Wohnung hatte Feuer gefangen. 

Auch auf dem Düwing Dyk in Ahaus kam erneut zu einem Unfall: Ein Auto prallt gegen mehrere Bäume – ein Insasse schwebt seit dem Unfall in Lebensgefahr

Ein Autofahrer in Ahaus gefährdete kürzlich seine Mitmenschen: Er raste mit 164 km/h über die Landstraße. Unfall auf dem Weg zur Spielhalle: Ein Mann blieb in Ahaus an einem Zaun hängen und kämpfte um sein Leben.

Bei einem Arbeitsunfall in Ahaus wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt: Ein Stromschlag traf ihn. 

Einen ähnlichen Fall gab es kürzlich in Billerbeck: Dort wurde eine bewusstlose Frau mit schwersten Verletzungen gefunden. Die Polizei steht noch vor einem Rätsel. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare