24-Jähriger in Ahaus festgenommen

Mann entblößt sich – und holt sich vor fremder Frauen einen runter

+
In Ahaus maturbierte ein Mann vor mehreren Frauen. (Symbolbild)

Ein Exhibitionist trieb in Ahaus sein Unwesen: An drei verschiedenen Orten belästigte er mehrere Frauen. Doch er beließ es nicht dabei, sich zu entblößen.

Ahaus – Gleich mehrere Frauen wurden am Sonntagmorgen (24. März) von einem Exhibitionisten belästigt. Der Mann zeigte den Passantinnen sein Geschlechtsteil und masturbierte vor ihnen. Er wurde an drei verschiedenen Standorten gesehen.

Die Vorfälle ereigneten sich am Schlossgarten, am Burenweg und an der Ostlandstraße in Ahaus, wie die Polizei berichtet. Die Beamten fahndeten im Bereich der drei Tatorte – und wurden schnell fündig. Sie fanden einen bereits vorbestraften 24-Jährigen vor.

Ahaus: Exhibitionist einschlägig vorbestraft

Der Mann wurde sofort festgenommen. Da laut Staatsanwaltschaft aber keine Haftgründe gegen den Mann aus Ahaus vorlagen, wurde er wieder entlassen. Eine ähnliche Situation ereignete sich nur wenige Monate später: Ein Fremder beobachtete eine Angestellte in Ahaus durchs Fenster – als sie alleine war, belästigte er sie. 

Der Exhibitionist wurde unter anderem am Burenweg und an der Ostlandstraße gesehen.

In Stadtlohn kam es vor Kurzem zu einem tragischen Unfall: Ein Radfahrer stürzte in einen Straßengraben und verstarb. Die Straße war stundenlang gesperrt. In Ahaus ereignete sich kürzlich ein schlimmer Unfall: Eine Radfahrerin wurde von einem Lastwagen angefahren – sie schwebt in Lebensgefahr. 

Unfall auf dem Weg zur Spielhalle: Ein Mann blieb in Ahaus an einem Zaun hängen und kämpfte um sein Leben. In Ahaus wurde der Fall eines Mannes verhandelt, der an einem Badesee vor zwei Frauen onanierte – er muss nicht in Haft. 

Auch in einer anderen Stadt kam es erneut zu solch einem Vorfall: Ein Mann hat in Coesfeld eine Mutter und ihre Tochter belästigt. Nach seiner Flucht kam der Täter nicht weit.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare