Täter gesucht

Mann schubst Mädchen vom Fahrrad – 14-Jährige verletzt

+
Die Polizei fahndet nach dem Mann, der ein Mädchen vom Rad geschubst hat.

Die Attacke kam aus heiterem Himmel: Eine Schülerin wurde auf ihrem Heimweg von einem Unbekannten vom Fahrrad geschubst. Sie zog sich Verletzungen zu.

Ahaus – Eine 14-Jährige war am Montag (7. Januar) mit ihren zwei Freundinnen auf dem Heimweg von der Schule, als sie plötzlich das Opfer einer wahllosen Attacke wurde. Als sich das Trio gegen 15.20 Uhr auf der Hindenburgallee in Höhe der Hausnummer 17 befand, wurde eines der Mädchen von einem Fußgänger geschubst.

Fußgänger schubst Mädchen in Ahaus: Polizei sucht den Täter

Die 14-Jährige stürzte nach dem Angriff von ihrem Fahrrad und verletzte sich dabei leicht. Der Täter verschwand danach. Das Fahrrad der jungen Ahauserin wurde ebenfalls beschädigt. Wer Hinweise auf den Gesuchten geben kann, meldet sich unter 02561/92 60. Das Mädchen beschreibt den Mann wie folgt:

  • etwa 55 Jahre alt
  • knapp 1,75 Meter groß
  • schlanke Statur
  • er trug eine lange, schwarze Jacke mit Kapuze und blaue Jeans
Auf Höhe der Hausnummer 17 an der Hindenburgallee in Ahaus wurde das Mädchen attackiert.

Brutal ging ein Radfahrer im November in Ahaus vor. Nachdem er mit einem 11-jährigen Jungen zusammenstieß, schlug er ihm mit der Faust ins Gesicht. Ein Gronauer wurde am Dienstag vom Landgericht Münster verurteilt: Er hatte sein eigenes Kind zu Tode geschüttelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare