Unfall in Ahaus

Nach tragischem Unfall: Fußgänger verstirbt im Krankenhaus

+
Nach dem schweren Unfall in Ahaus ist der Senior an seinen Verletzungen gestorben. (Symbolbild)

Ein schwerer Unfall hatte sich Anfang der Woche in Ahaus ereignet. Ein 86-Jähriger wurde von einem Auto angefahren. Der Mann hat den Vorfall nicht überlebt.

  • In Ahaus kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße
  • Ein Fußgänger (86) wurde von einem Auto erfasst
  • Der Senior ist nun verstorben

Update: 6. November. Traurige Nachrichten veröffentlichte soeben die Polizei: Der 86-Jährige, der am Montagabend (4. November) in Ahaus von einem Auto erfasst wurde, ist an den Folgen des Unfalls verstorben. Es werden weiterhin Zeugen gesucht, die den Vorfall auf der Bahnhofstraße beobachtet haben. Das Verkehrskommissariat nimmt unter der Rufnummer 02561/92 60 Hinweise entgegen.

Ahaus: Polizei sucht weitere Zeugen nach schwerem Unfall

Update: 5. November, 15.56. Uhr. Nach dem Unfall am Montag, bei dem ein 86-Jähriger von einem Auto erfasst und schwer verletzt wurde, richtete die Polizei nun erneut eine Bitte an die Öffentlichkeit. Sie sucht nach weiteren Zeugen, die den Vorfall auf der Bahnhofstraße gesehen haben und Hinweise zum Hergang geben können. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus unter der Rufnummer 02561/92 60 zu melden.

Unfall in Ahaus: Fußgänger beim Überqueren der Straße angefahren

Erstmeldung: 5. November, 7.30 Uhr. Ahaus – Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montagabend (4. November) auf der Bahnhofstraße. Ein 51-Jähriger aus Heek fuhr gegen 17.53 Uhr mit seinem Pkw aus Richtung Königstraße kommend in Richtung Heek. Auf der Höhe des Eincafés kam es jedoch zu einer folgenschweren Kollision.

Zur gleichen Zeit wollte in Ahaus ein 86-Jähriger mit seiner Gehhilfe die Bahnhofstraße am Eiscafé überqueren. Dabei übersah er jedoch den herannahenden Pkw. Das Fahrzeug erfasste den Senior und verletzte ihn dabei schwer. 

Auch in einer anderen Stadt im Münsterland kam es einen Tag zuvor zu einem ähnlichen Unfall wie in Ahaus: In Warendorf wurde eine 22-Jährige von einem Auto erfasst. Sie schlug dabei auf die Windschutzscheibe auf und erlitt schwere Verletzungen. Die junge Frau wurde in ein Krankenhaus transportiert.

Ahaus: Senior erleidet bei Unfall schwere Verletzungen

Rettungskräfte wurden alarmiert. Sie brachten den Rentner zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Bahnhofstraße in Ahaus gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 2000 Euro. Zur gleichen Zeit kam es auch auf der B67 bei Bocholt zu einem schweren Unfall. Ein Fahrzeug blieb aus bisher ungeklärten Gründen auf der Bundesstraße liegen – dann raste ein weiteres Auto in den Wagen, weil der Fahrer nicht mehr rechtzeitig abbremste. Die Strecke war für mehrere Stunden gesperrt.

Vor Kurzem kam es zu einem weiteren Unfall: Auf einer Landstraße bei Ahaus überschlug sich ein Auto. Der Fahrer hatte einem Tier ausweichen wollen und war dabei auf der geraden Fahrbahn von der Straße abgekommen. Der Mann erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber wurde gerufen, der den Verletzten in ein Krankenhaus transportierte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare