Unfallflucht in Ahaus

Rollerfahrer rammt 23-Jährigen: Er lässt ihn verletzt liegen

+
In Ahaus wurde ein Radfahrer von einem Motorroller erfasst. (Symbolbild)

Zu Fall gebracht und verletzt wurde kürzlich ein 23-Jähriger aus Ahaus: Er prallte mit einem Motorrollerfahrer zusammen – doch der flüchtete nach dem Unfall.

  • Verkehrsunfall in Ahaus
  • Zusammenstoß zwischen Motorroller und Fahrrad
  • Polizei sucht Zeugen

Ahaus – Gegen 18.45 Uhr am Dienstagabend (9. Juli) ereignete sich nahe der Aa-Umflut eine Unfallflucht: Ein 23-jähriger Radfahrer war auf dem Radweg an der Straße "Scharfland" unterwegs. An der Kreuzung mit der Straße Am Kalkbruch wollte er die Kreuzung überqueren, als er plötzlich mit einem Fahrzeug zusammenstieß.

Zur gleichen Zeit war ein unbekannter Motorrollerfahrer vom Vredener Dyk kommend in Richtung Wüllener Straße unterwegs. An der Kreuzung kam es dann zur Kollision mit dem Radfahrer aus Ahaus. Dieser wurde bei dem Zusammenstoß zu Boden geschleudert und dabei leicht verletzt. Doch der Rollerfahrer hielt nicht an und entfernte sich, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Unfallflucht in Ahaus: Polizei ermittelt

An dem Fahrrad des 23-Jährigen entstand ein Sachschaden. Nach dem Vorfall sucht die Polizei nun nach Zeugen für die Unfallflucht: Hinweise nehmen die Beamten des Verkehrskommissariats in Ahaus entgegen (02561/92 60). Der Geschädigte beschrieb den Fahrer folgendermaßen:

  • jugendlich
  • hagere Gestalt
  • klein
  • trug eine kurze Hose und eine mattgrüne Jacke
  • hatte einen schwarzen Helm auf
  • fuhr einen blau-silbernen Motorroller (Hersteller: Piaggio, Eng Power)
Nahe der Aa-Umflut in Dülmen ereignete sich am Dienstag eine Unfallflucht.

Vor Kurzem ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem Kind: Ein dreijähriges Mädchen lief in Ahaus mit seinem Laufrad auf die Straße. Dann wurde es von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Zudem verlor kürzlich ein Radfahrer die Kontrolle: Der Mann stürze in Ahaus gegen einen Mast. Der Aufprall war so heftig, dass sein Helm zerbrach.

Zudem leistete sich kürzlich ein Jugendlicher eine gefährliche Aktion mit einem Pkw, den er unerlaubterweise fuhr: Um einer Polizeikontrolle zu entgehen, flüchtete der 15-Jährige in Ahaus vor den Beamten – und baute dann einen Unfall.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare