Unfall in Ahaus

Beim Abbiegen übersehen: Fahrradfahrer mit Kopfverletzung im Krankenhaus

+
Bei einem Zusammenstoß in Ahaus wurde ein Mann schwer verletzt. (Symbolbild)

Er wurde von einem Auto erfasst: Ein Mann erlitt schwere Verletzungen bei einem Unfall in Ahaus. Die Polizei wendet sich nun mit einem Rat an die Bevölkerung. 

  • Bei einem Unfall in Ahaus wurde ein Mann schwer verletzt
  • Eine Autofahrerin rammte den Fahrradfahrer
  • Die Polizei rät zum Tragen eines Helms

Ahaus – Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstag (12. November) auf der Stadtlohner Straße im Ortsteil Wüllen. Ein 57-Jähriger war dort um 15.30 Uhr mit seinem Pedelec gefahren. Zur gleichen Zeit befuhr zudem eine 35-Jährige die Straße mit ihrem Auto in entgegengesetzter Richtung. 

Ahaus: Autofahrerin übersieht Radfahrer und rammt ihn 

In dem Moment, als der Mann, der in Fahrtrichtung Ahaus unterwegs war, die Einmündung der Straße Vissingkamp erreichte, bog die Autofahrerin nach links ab. Dabei übersah sie den Radfahrer – und touchierte ihn. 

Bei dem Zusammenstoß in Ahaus wurde der Pedelec-Fahrer zu Fall gebracht. Bei dem Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu – auch am Kopf. Sanitäter kümmerten sich nach dem Unfall um den Mann und brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. 

Nach Unfall in Ahaus: Polizei rät zum Tragen eines Helms im Straßenverkehr

Bei dem Unfall in Ahaus entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 3500 Euro. Da der Mann auch am Kopf verletzt wurde, rät die Polizei in diesem Zusammenhang, einen Helm im Straßenverkehr zu tragen. Eine Pflicht dafür besteht in Deutschland jedoch nicht. Ein solcher Helm kann jedoch bei einem Unfall vor schweren Kopfverletzungen schützen. Laut einer Studie tragen jedoch mindestens 40 Prozent der Deutschen keinen Helm beim Fahrradfahren

Vor einigen Monaten war es in der Stadt bereits zu einem schweren Unfall gekommen: Eine 14-Jährige wurde in Ahaus von einem Auto angefahren, obwohl sie auf dem Radweg unterwegs war. Ein anderer Unfall mit schlimmen Folgen ereignete sich im Oktober: Weil ein 23-Jähriger einem Tier in Ahaus ausweichen wollte, kam er von der Straße ab – sein Wagen überschlug sich mehrfach. Der Mann musste anschließend von einem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden. 

Kürzlich kam es an der Bahnhofstraße zu einem Polizeieinsatz: Vor einer Disco in Ahaus kam es zu einer Massenschlägerei. Dabei wurden vier Personen verletzt, zwei von ihnen schwer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare