Rettungseinsatz

Vollsperrung nach schwerem Unfall! Vier Verletzte nach Kollision

+
In Ahaus kam es am Donnerstag zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)

Schwerer Unfall in Ahaus: Laut ersten Angaben sind dabei mehrere Fahrzeuge beteiligt. Wir berichten aktuell.

+++ Newsticker zum Unfall in Ahaus aktualisieren +++

  • Kollision auf Landstraße in Ahaus
  • Mehrere Autos beteiligt
  • L560 komplett gesperrt

Update: 16. Januar, 17.59 Uhr. Mittlerweile gibt es weitere Details zum schweren Unfall auf der L560. Wie die Polizei berichtet, waren fünf Verkehrsteilnehmer gegen 15.50 Uhr auf der Landstraße in Richtung Ahaus-Graes unterwegs, als das erste Fahrzeug nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen wollte. In der Region kam es zu einem weiteren Unfall auf der Bundesstraße: Nach einem Zusammenstoß auf der B51 in Münster wurde die Umgehungsstraße gesperrt

Die Fahrerin des letzten Fahrzeugs schaffte es jedoch nicht mehr rechtzeitig abzubremsen und schob die anderen Autos vor sich zusammen. Bei dem Unfall in Ahaus wurden vier Personen verletzt. Rettungskräfte brachten sie in nahe gelegene Krankenhäuser. Die Polizei schätzt den Sachschaden, der auf der L560 entstanden ist, auf etwa 20.000 Euro. Bis etwa 17.20 Uhr war die Landstraße komplett gesperrt. 

Update: 16. Januar, 16.53 Uhr. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage mitteilte, seien bei dem Unfall in Ahaus wohl drei Fahrzeuge beteiligt gewesen. Nach ersten Erkenntnissen wurde eine Person verletzt. Ein Abschleppunternehmen wurde für die weitere Unfallaufnahme angefordert. Die Landstraße ist weiterhin gesperrt. Wir berichten weiter.

Unfall in Ahaus: L560 derzeit komplett gesperrt

Erstmeldung: 16. Januar, 16.25 Uhr. Ahaus – Am Donnerstag (16. Januar) kam es auf der L560 im Kreis Borken zu einem schweren Unfall. Dies teilte die Polizei soeben mit. 

Nach ersten Informationen sollen mehrere Fahrzeuge bei dem Unfall in Ahaus beteiligt gewesen sein. Über das Ausmaß und mögliche verletzte Personen gibt es bislang noch keine Informationen. Die L560, auf der sich vergangenes Jahr in Vreden ein verheerender Unfall ereignete, ist derzeit zwischen dem Industriegebiet Averesch und Ahaus-Graes komplett gesperrt. Wir berichten weiter.

Zu einem anderen schweren Unfall kam es in der Stadt neulich, als bei Ahaus zwei Autos kollidierten. Dabei wurde unter anderem ein Säugling verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare