Unfallflucht in Ahlen angezeigt

Fußgängerin von Auto erfasst: Fahrer macht sich davon

+
Eine Frau wurde in Ahlen angefahren und verletzt liegen gelassen. (Symbolbild)

Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer: Der Unbekannte hat in Ahlen eine Fußgängerin angefahren. Nach dem Unfall hielt er an, doch dann flüchtete er.

Ahlen – Eine 45-Jährige war am Montagmorgen (7. Oktober) zu Fuß unterwegs, als sie um 7.50 Uhr die  Mecklenburger Straße überqueren wollte. Zeitgleich kam ein Autofahrer an der Einmündung Im Burbecksort/Mecklenburger Straße an.

Als der Unbekannte mit seiner silbernen Limousine, vermutlich einem VW, in die Mecklenburger Straße abbiegen wollte, erfasste er die Fußgängerin. Die Frau verletzte sich bei dem Unfall in Ahlen leicht. 

Ahlen: Polizei sucht nach Unfallzeugen

Anstatt sich um die Geschädigte zu kümmern, hielt der Autofahrer kurz an, fuhr danach jedoch wieder weiter. Es soll sich dabei um eine ältere Person mit hellen Haaren handeln, wie die Polizei Warendorf mitteilt. Zeugen, die den Unfall in Ahlen gesehen haben, werden gebeten sich unter 02382/96 50 oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

Bei einem ähnlichen Vorfall wie in Ahlen wurde vor Kurzem ein Kind verletzt: Der Zehnjährige wurde in Rheine von einem Auto gerammt. Der Fahrer machte sich aus dem Staub. Ähnlich erging es einer 14-Jährigen im Kreis Borken: Die Jugendliche wurde in Gescher bei einem Ausweichmanöver verletzt. Auch hier flüchtete der Autofahrer.

In der Stadt im Kreis Warendorf kam es am Wochenende zu diesem Vorfall: Bei einem Fußballspiel in Ahlen kam es zu Ausschreitungen. Die Polizei musste einschreiten. Vor Kurzem musste die Feuerwehr in der Stadt ausrücken: Ein Vater fand in Ahlen seine Tochter wie betäubt in der Wohnung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare