Rettungseinsatz bei Ahlen

Kollision auf Bundesstraße: Fünf Verletzte nach schwerem Unfall

Auf der B58 bei Ahlen wurden bei einem Unfall fünf Menschen verletzt. (Symbolbild)
+
Auf der B58 bei Ahlen wurden bei einem Unfall fünf Menschen verletzt. (Symbolbild)

Verletzt wurden am Wochenende fünf Personen bei einem Verkehrsunfall nahe Ahlen. Auf der B58 waren ein Kleintransporter und ein Pkw kollidiert und in den Straßengraben geschleudert worden.

  • In Ahlen kam es zu einem schweren Unfall
  • Zwei Autos kollidierten auf der Bundesstraße 58 miteinander
  • Fünf Personen wurden dabei verletzt

Ahlen – Ein Verkehrsunfall mit schwerwiegenden Folgen ereignete sich am Samstag (23. November)  auf der B58. Aus Richtung Drensteinfurt war gegen 11 Uhr ein 32-jähriger Olfener in Richtung Ahlen unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein 29-jähriger Ascheberger in einem Kleintransporter auf der Straße Hamerkamp aus Richtung Borbein kommend in südliche Richtung.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich kürzlich im Ort: Eine Frau geriet in Ahlen in den Gegenverkehr. Dabei wurde sie in ihrem Wagen eingequetscht. Zu einem weiteren Unfall im Kreis kam es kürzlich: Zwei Autos wurden bei einer Kollision in Drensteinfurt in den Straßengraben geschleudert. Dabei wurden beide Fahrer verletzt. 

Schwerer Unfall auf Kreuzung nahe Ahlen

An der Kreuzung mit der B58 überquerte der Transporterfahrer die Bundesstraße. Dann kam es plötzlich zur Kollision mit dem Pkw des 32-Jährigen, der sich von rechts genähert hatte. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten beide Fahrzeuge in den nahegelegenen Straßengraben.

Erst vor Kurzem kam es in der Stadt zu einem schweren Unfall: In Ahlen waren zwei Autos miteinander kollidiert, eine 31-Jährige wurde in der Folge in ihrem Wagen eingeklemmt. Sie erlitt schwere Verletzungen und musste von Rettungskräften aus dem Fahrzeug befreit werden.

Ahlen: Fünf Verletzte nach Unfall

Bei dem Unfall nahe Ahlen erlitten beide Fahrer schwere Verletzungen. Der 18-jährige Beifahrer des Aschebergers wurde ebenfalls schwer verletzt. Leichte Verletzungen erlitten die beiden Beifahrer (26 und 29) des Olfeners. Rettungskräfte brachten alle fünf Personen ins Krankenhaus. Die Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die B58 im Kreuzungsbereich komplett gesperrt.

Auf der Bundesstraße kam es außerdem zu einem weiteren Unfall: Auf der B58 bei Ascheberg (Kreis Coesfeld) raste ein Auto frontal in einen weiteren Pkw, der an einer Kreuzung abbiegen wollte. Sechs Menschen wurden dabei verletzt.

Zu Verkehrsbehinderungen kommt es aktuell auch in der gesamten Region: Am Montag machen sich unter anderem aus Münster hunderte Traktoren zu Bauerndemos auf. Im ganzen Land protestieren Landwirte gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung. Die Polizei warnte bereits im Vorfeld vor Verkehrsbehinderungen, mit denen zu rechnen ist.

Vor Kurzem ereignete sich in der Nähe ein tragischer Verkehrsunfall: Ein Autofahrer aus Ahlen starb auf der A2. Der Mann war frontal mit einem Lkw zusammengestoßen und erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare