Vorfall in Ahlen 

Hund beißt Kind ins Bein: Halterin lässt 6-Jährigen verletzt zurück

+
Ein Sechsjähriger wurde von einem Hund ins Bein gebissen. (Symbolbild)

Nachdem ihr Hund einem Kind (6) ins Bein biss, entschuldigte sich die Halterin – trotzdem ließ sie den Jungen verletzt zurück

Ahlen – Ein Sechsjähriger wurde am Freitag (23. August) von einem Hund verletzt. Der Junge hielt sich gegen 17.40 Uhr auf der Rottmannstraße gegenüber der Gaststätte Hexenkessel auf, als sich ihm der kleine braun-weiße Vierbeiner näherte. 

Plötzlich biss das Tier dem Jungen aus Ahlen ins Bein. Bei der Hundehalterin handelt es sich um eine etwa 70-Jährige, die zwei weitere Vierbeiner an der Leine hatte. Sie entschuldigte sich zwar bei dem Kind und sah sich die Wunde kurz an, ließ ihn dann jedoch verletzt zurück. 

Ahlen: Polizei sucht Hundehalterin

Nun sucht die Polizei nach der Hundehalterin. Eine junge in schwarz gekleidete Frau hatte sie begleitet. Diese sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Ahlen zu melden (02382/96 50). 

Erst vor wenigen Monaten sorgte ein Hund in der Stadt für Schlagzeilen: Die Stadt Ahlen pfändete die Mops-Dame "Edda" – und verkaufte sie dann über Ebay-Kleinanzeigen weiter. 

Der Unfall eines jungen Mannes aus der Stadt endete tragisch: Ein 19-Jähriger aus Ahlen kam bei einem Unfall auf der A2 ums Leben. Brutal war indes dieser Fall: Ein 23-Jähriger wurde in Ahlen gleich zwei Mal krankenhausreif geprügelt – in nur einer Nacht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare