Polizei ermittelt in Ahlen

Nach Frontalkollision: Betrunkene flüchten im Auto

+
Ein Autofahrer hat in Ahlen einen Unfall verursacht und ist danach geflüchtet. (Symbolbild)

Ein Frontalcrash hat sich in Ahlen zugetragen. Ein Autofahrer knallte frontal gegen den Wagen einer 25-Jährigen. Der Mann flüchtete danach – doch er kam nicht weit.

  • Unfall in Ahlen
  • Zwei Autos kollidieren frontal
  • Verursacher flüchtet

Ahlen – Am Donnerstag (3. Oktober) war eine 25-Jährige mit ihrem Pkw auf der Straße "Im Pattenmeicheln" in Richtung Gemmericher Straße unterwegs. Um 16.22 Uhr kam ihr an einer Engstelle ein anderes Auto entgegen. Dann kam es zum Unfall.

Beide Autos kollidierten – der Opelfahrer flüchtete danach jedoch vom Unfallort in Ahlen. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des Fahrzeugs gemerkt. Daraufhin alarmierte er die Polizei, die binnen kurzer Zeit den Standort des Pkws ermitteln konnten.

Ahlen: Strafverfahren gegen Betrunkene eingeleitet

Vor Ort fanden die Beamten zwei betrunkene Männer vor. Sie bestritten jedoch, etwas mit dem Unfall in Ahlen zu tun gehabt zu haben. Die Polizisten leiteten gegen die beiden Personen (29 und 37) Strafverfahren ein und ließen zudem Blutproben entnehmen. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern noch an.

In derselben Stadt kam es neulich zu einem weiteren Unfall: Nach einer Kollision in Ahlen gab es vier Verletzte. Vor wenigen Wochen geriet ein Auto in den Gegenverkehr: Bei dem Unfall in Ahlen wurde unter anderem ein Kind verletzt

Derweil ermittelt die Polizei in diesem Fall: Weil eine Ampel in Ahlen nicht funktionierte, stießen an einer Kreuzung zwei Autos zusammen. Es wurden mehrere Menschen verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare