Zeugen gesucht

Streit eskaliert: Mann schlägt mit Holzknüppel auf Opfer ein

+
Nach einer Auseinandersetzung sucht die Polizei in Ahlen nach einem Mann. (Symbolbild)

Am Bahnhof in Ahlen streiten sich zwei Männer. Dann greift einer der beiden plötzlich zu einem Knüppel und prügelt auf den anderen ein. 

  • In Ahlen ereignete sich eine brutale Auseinandersetzung
  • Zwei Männer stritten miteinander
  • Die Polizei sucht nach einem Beteiligten

Ahlen – Zwei Männer sind am Donnerstag (23. Januar) vor dem Bahnhof in Ahlen aneinandergeraten. Wie die Polizei berichtet, schlug im Laufe des Streits einer der beiden mit einem Holzstück auf den anderen ein. Nun wird er von der Polizei gesucht. Eine Waffe war auch in diesem Fall im Spiel: Ein Mann feuerte in Ahlen mit einer Waffe vom Balkon. Das SEK musste eingeschaltet werden. 

Ahlen: Angreifer zückt Holzknüppel

Die Tat ereignete sich am Donnerstag (23. Januar) gegen 16.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Ahlen. Ein 64-Jähriger und ein etwa 50 Jahre alter Mann gerieten inStreit. Zunächst hatten sich die beiden nur mit Worten auseinandergesetzt, wie die Polizei in ihrem Bericht zu dem Vorfall beschreibt.

Dann griff jedoch der etwa 50-Jährige in seinen Fahrradkorb und zog einen etwa 50 Zentimeter langen Holzknüppel heraus. Mit diesem prügelte er auf den anderen Mann ein. Nach der Tat entfernte sich der Angreifer vom Bahnhof in Ahlen, an dem bei Bauarbeiten erst kürzlich eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden wurde.

Ahlen: Polizei bittet um Hinweise auf korpulenten Mann

Wieso es zum Streit in Ahlen kam und warum einer der Männer zum Holzknüppel griff, ist nicht bekannt. Die Polizei sucht nun nach dem etwa 50-Jährigen. Er wird folgendermaßen beschrieben:

  • männlich
  • etwa 50 Jahre alt
  • 1,75 Meter groß
  • korpulent
  • kurze, graue Haare
  • trug eine braune Jacke und eine schwarze Hose

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Ahlen zu melden (02382/96 50) oder eine E-Mail an die Kreispolizeibehörde in Warendorf zu senden: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Kürzlich kam es in der Stadt und der Umgebung zu Polizeieinsätzen. Nachdem mehrere Männer in einen Supermarkt in Ahlen-Dolberg eingebrochen waren, flüchteten sie mit dem Auto und lieferten sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Zudem hatte sich zuvor eine gefährliche Tat ereignet: Aus einem Auto heraus schossen Unbekannte in Ahlen mit einer Waffe auf einen anderen Pkw. Danach stiegen sie aus und griffen den Wagen, in dem sich drei junge Frauen befanden, mit Schlägen und Tritten an.

Kurz darauf schaltete sich die Polizei auch in einem anderen Fall ein: In der Nähe der Fußgängerzone in Ahlen raste ein Auto auf den Gehweg zu. Dort befanden sich eine Mutter und ihr Kind. Derweil kam es erneut zu einer Prügel-Attacke: Ein Autofahrer schlug in Ahlen auf eine Fußgängerin ein. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare