Ahlen

SEK-Einsatz im Supermarkt: Mann bedroht Kunden mit Messer – Einweisung in Klinik

Ein Sondereinsatzkommando unterstuetzte die Beamten in Herford bei der Festnahme eines gefaehrlichen Mannes. 
+
Ein Sondereinsatzkommando unterstützte die Beamten in Ahlen bei der Festnahme eines bewaffneten Mannes (Symbolbild).

Am Donnerstag hat es einen SEK-Einsatz in Ahlen gegeben. Dort hat ein 36-Jähriger mehrere Kunden bedroht. Der Mann ließ sich nicht von den Beamten beruhigen.

Update: 19. November, 14.11 Uhr. Die Polizei Warendorf hat nun weitere Details zum SEK-Einsatz von Donnerstagvormittag veröffentlicht. Der Mann aus Ahlen hatte in einem Edeka-Markt an der Warendorfer Straße randaliert und Kunden mit einem Messer bedroht. Nachdem das SEK angerückt war, konnte er letztlich festgenommen werden.

Einsatzkräfte hatten bei der Festnahme des Mannes zwei Messer vorgefunden. Der 36-Jährige wurde mittlerweile in eine Fachklinik eingewiesen – dies hatten zuvor das Ordnungsamt der Stadt Ahlen sowie ein Arzt veranlasst. Der Transport in die Klinik wurde von der Polizei begleitet.

SEK-Einsatz bei Edeka in Ahlen

Erstmeldung: 19. November, 11.05 Uhr. Ahlen – Gegen 8.20 Uhr erhielt die Polizei im Kreis Warendorf einen Notruf: In einem Edeka-Markt auf der Warendorfer Straße in Ahlen bedrohte ein Mann am Donnerstag (19. November) mehrere Kunden. Der Täter war dabei bewaffnet.

OrtAhlen
Einwohner56.133
BundeslandNRW

SEK in Ahlen im Einsatz: Täter bedroht Beamte mit Messer

Mit einem Messer soll der 36-Jährige mehrere Kunden bedroht haben und verhielt sich darüber hinaus auch äußerst aggressiv gegenüber den Personen im Supermarkt. Mit zahlreichen Einsatzkräften rückte die Polizei zur Warendorfer Straße in Ahlen an und sperrte zunächst den Bereich rund um den Edeka-Markt weiträumig ab.

Nachdem die Mitarbeiter und Kunden des Supermarktes im Münsterland von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht worden waren, forderten sie den Täter auf, sich zu ergeben. Doch der 36-Jährige reagierte zunächst nicht auf die Aufforderungen der Polizei aus Ahlen und verhielt sich auch ihnen gegenüber aggressiv. Zwischenzeitlich lief der Mann auch auf die Beamten mit seinem Messer zu, zog sich kurz darauf jedoch wieder zurück.

Im Edeka-Markt in Ahlen kam es am Donnerstag zu einem SEK-Einsatz.

SEK nimmt Angreifer in Ahlen (NRW) fest

Daraufhin wurde das SEK nach Ahlen angefordert. Die Einsatzkräfte stürmten den Markt und konnten den Mann gegen 9.20 Uhr festnehmen. Dabei wurde der Täter leicht verletzt und zur weiteren Behandlung vorläufig in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei Warendorf mitteilt. Im Laufe des Vormittags werden weitere Maßnahmen gegen den 36-Jährigen geprüft. Zum Motiv gibt es bislang noch keine Angaben. Gegen 9.40 Uhr konnte die Sperrung des Bereichs rund um die Warendorfer Straße, die zwischenzeitlich für Verkehrsbehinderungen gesorgt hatte, wieder aufgehoben werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare