Ermittlungen in Ahlen

27-Jähriger krankenhausreif geschlagen: Wer erkennt die Schläger?

In Ahlen wurde ein 27-Jähriger brutal verprügelt. (Symbolbild)
+
In Ahlen wurde ein 27-Jähriger brutal verprügelt. (Symbolbild)

Ein Mann (27) in Ahlen im Kreis Warendorf wurde Opfer einer brutalen Attacke. Vier Personen bedrohten ihn erst – doch dann griffen sie plötzlich an.

  • In Ahlen bei Warendorf kam es zu einem brutalen Vorfall
  • Ein 27-Jähriger wurde von einer Gruppe zusammengeschlagen
  • Die Polizei sucht nach Hinweisen und Zeugen für die Tat

Ahlen – Ein brutaler Zwischenfall ereignete sich am Samstag (7. Dezember) im Sidney-Hinds-Park gegenüber des Bahnhofs. Dort hielt sich gegen 21.50 Uhr ein 27-Jähriger auf, der durch die Parkanlage lief. Doch dann wurde er plötzlich von vier ihm unbekannten Personen angesprochen.

Attacke in Ahlen (Kreis Warendorf): 27-Jähriger zusammengeschlagen

Die Fremden hätten ihn zunächst nur mit Worten provoziert, gab der 27-Jährige der Polizei Ahlen gegenüber an. Doch dann ging das Quartett plötzlich zum Angriff über: Die Unbekannten schlugen auf den Mann ein. Als das Opfer zu Boden fiel, traten sie gegen seinen Körper und auch gegen seinen Kopf.

Vor wenigen Wochen wurde auch im Berliner Park in Ahlen ein anderer junger Mann verprügelt. Als der 23-Jährige nach einer Behandlung das dortige Krankenhaus wieder verließ, lauerte ihm die Gruppe erneut auf und attackierte ihn.

Ahlen bei Warendorf: Personenbeschreibung der Täter

Bei der Attacke in Ahlen wurde der 27-Jährige verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach den Angreifern:  Der Geschädigte beschrieb die Unbekannten folgendermaßen:

  • vier Jugendliche
  • im Alter von etwa 17 Jahren
  • über 1,65 Meter groß
  • hatten normale Statur
  • waren dunkel gekleidet

Kürzlich wurde auch ein 13-Jähriger in Ahlen von Jugendlichen angegriffen. Auch in diesem Fall wurde das Opfer zunächst verbal angepöbelt, dann stopften sie ihm Dreck in den Mund.

Nach Angriff in Ahlen (Warendorf): Polizei bittet um Hinweise

Wer Hinweise zu den Gesuchten oder der Tat in Ahlen geben kann, wird gebeten, sich mit den Beamten in Ahlen per Telefon (02382/96 50) oder den Beamten in Warendorf per Mail (Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de) in Verbindung zu setzen.

Vor Kurzem ereignete sich zudem ein erschreckender Vorfall: In Ahlen schossen Unbekannte aus einem Auto auf einen weiteren Pkw, in dem sich drei junge Frauen befanden. Zudem kommt es in der Stadt bald möglicherweise zu einer Evakuierung: Auf einem Schulgelände und dem Betriebshof in Ahlen liegen möglicherweise mehrere Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg.

Erst kürzlich kam es in der Stadt zu einem weiteren Vorfall: In Ahlen im Kreis Warendorf wurde in einer Wohnung ein Bett angezündet. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen Brandstiftung ein. Erneut kam es im Münsterland zu einer Attacke: Ein 18-Jähriger wurde in Beckum (NRW) geschlagen und gewürgt. Danach wurde er von den Tätern beklaut.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare