Unfall

Lebensgefahr! 18-Jähriger gerät unter Lkw

Zu einem schweren Unfall kam es auf der B58 in Ahlen (NRW). Laut Polizei Warendorf geriet ein Motorradfahrer (18) unter einen Lkw. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Ahlen – Am Donnerstag (4. Februar) kam es auf der Drensteinfurter Straße (B58) im Kreis Warendorf zu einem schweren Unfall. Ein 18-jähriger Mann aus der Stadt Ahlen, die im westfälischen Münsterland liegt, befuhr die besagte Straße mit seinem Motorrad. Bei ihm war ein 19-Jähriger aus Sassenberg, der ebenfalls mit seinem Krad unterwegs war. Als die beiden jeweils versuchten einen vorausfahrenden Lkw zu überholen, kam es zu einem folgenschweren Unglück

Stadt:Ahlen (Kreis Warendorf)
Einwohner:52.503 (31. Dezember 2019)
Regierungsbezirk: Münster
Bundesland:NRW

Warendorf: Schwerer Unfall auf der B58 in Ahlen (NRW) – Kradfahrer (18) rutscht unter Lkw

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Warendorf waren die beiden jungen Männer mit ihren Motorrädern auf der B58 aus Drensteinfurt kommend in Richtung Ahlen unterwegs. In Höhe einer Gärtnerei stießen sie auf den Lkw, hinter dessen Steuer ein 63-Jähriger aus Altenberge saß. Der 18-Jährige scherte aus, um an dem Sattelzug vorbeizuziehen. Doch bei dem Überholmanöver kam er auf einmal zu Fall.

Im Verlauf des Unfalls geriet der Motorradfahrer aus Ahlen unter den Lkw. Umgehend wurden Einsatzkräfte aus dem Kreis Warendorf in NRW alarmiert. Sanitäter und ein Rettungshubschrauber trafen an der Unglücksstelle auf der B58 ein. Der verunglückte Mann wurde zunächst medizinisch versorgt. Er erlitt schwere Verletzungen.

Warendorf: 18-Jähriger aus Ahlen schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der 18-jährige Mann schließlich in ein Krankenhaus geflogen. „Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt“, erklärte die Pressestelle der Polizei Warendorf nun in einer Mitteilung. Seine 19-jährige Begleitung aus Sassendorf erlitt einen Schock.

Bei einem Unfall in Ahlen im Kreis Warendorf in NRW wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. (Symbolbild)

Bei dem Unfall mit dem Motorradfahrer auf der B58 in Ahlen kam der 63-jährige Fahrer des Lkw nicht zu Schaden. Er blieb unverletzt. Die Bundesstraße wurde von den Beamten der Polizei Warendorf für den Verkehr gesperrt. Nachdem die Bergungsmaßnahmen abgeschlossen waren und die Unfallaufnahme beendet war, konnte die Fahrbahn nach rund zwei Stunden wieder freigegeben werden. Ein weiterer Vorfall endete am Mittwoch (3. Februar) tödlich. In Oelde starb eine Frau bei einem Unfall mit einem Lkw, nachdem sie von dem Laster erfasst worden war.

Rubriklistenbild: © Michael Häfner/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare