Ascheberg im Kreis Coesfeld

Schwerer Unfall auf B58: Sechs Verletzte nach Kollision

+
Auf der B58 im Kreis Coesfeld ereignete sich ein Unfall mit mehreren Verletzten. (Symbolbild)

Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der B58 bei Ascheberg im Kreis Coesfeld: Ein Mann wollte mit seinem Auto abbiegen – doch dann raste plötzlich ein weiterer Pkw auf ihn zu.

  • Nahe Ascheberg im Kreis Coesfeld ereignete sich ein Unfall
  • Auf der B58 krachten mehrere Fahrzeuge ineinander
  • Sechs Personen wurde dabei verletzt

Ascheberg – Zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen kam es am frühen Sonntagabend (8. Dezember) im Kreis Coesfeld. Gegen 18 Uhr befuhr ein Mann aus Nottuln (52) mit seinem Pkw die B58 aus Richtung Ascheberg kommend. An der Kreuzung mit der Kreisstraße 2 wollte der Fahrer nach links abbiegen. Dabei kam es jedoch zur folgenschweren Kollision.

Schwerer Unfall auf B58 bei Ascheberg (Kreis Coesfeld)

Der 52-Jährige wartete an der Kreuzung im Kreis Coesfeld, um abbiegen zu können. Aus der entgegengesetzten Richtung kam ihm eine 60-Jährige aus Ascheberg entgegen. Doch aus bisher ungeklärten Gründen kam die Frau plötzlich nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit dem Pkw des Nottulners. Auf der Bundesstraße kam es zu einem weiteren Unfall: Weil auf der B58 in Drensteinfurt eine Ampel defekt war, krachten vier Autos ineinander

Erst vor wenigen Monaten kam es auf der B58 bei Lüdinghausen zu einem schweren Unfall. Ein Motorradfahrer verlor auf der Bundesstraße im Kreis Coesfeld die Kontrolle über sein Krad und raste in den Straßengraben. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen.

Kreis Coesfeld: Sechs Verletzte nach Crash auf B58 bei Ascheberg

Durch den Aufprall auf der Kreuzung im Kreis Coesfeld wurde der Wagen des Mannes gegen den Pkw einer 56-jährigen Lüdinghauserin geschleudert, die ebenfalls auf der Straße nahe Ascheberg unterwegs war. Bei dem Unfall wurden die drei Fahrer sowie insgesamt drei weitere Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Zwei Unfallbeteiligte wurden vorsorglich und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht

Die Ermittlungen zur Unfallursache auf der B58 bei Ascheberg dauern weiter an. Die Kreuzung im Kreis Coesfeld war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt. Erst vor wenigen Wochen musste die B58 nahe Ahlen nach einem Unfall gesperrt werden. Auf der Bundesstraße im Kreis Coesfeld waren ein Kleintransporter und ein Pkw zusammengestoßen und in den Straßengraben geschleudert worden. Fünf Personen wurden dabei verletzt.

Zudem ereignete sich vor wenigen Wochen ein tragischer Unfall auf der Strecke: Bei einem fatalen Verkehrsunfall auf der B58 bei Drensteinfurt wurden drei Personen schwer verletzt. Eine junge Frau verstarb. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft in dem Fall, denn der Unfallfahrer hatte unter Drogen gestanden. Zudem kam es kürzlich zu einer Sperrung auf der B481 bei Greven, als ein Auto in den Straßengraben raste.

Erneut kam es auf der Bundesstraße zu einem schweren Unfall: Ein Auto raste auf der B58 bei Ahlen in den Gegenverkehr. Es gab drei Verletzte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare