Mehr Aufwand

Ausbruch der Geflügelpest: Stallpflicht für Hühner - Landwirte berichten

Geflügelpest in Niedersachsen
+
Wegen der Geflügelpest besteht im Kreis Warendorf Stallpflicht für Geflügel.

Nach einem Ausbruch der Geflügelpest im Kreis Warendorf herrscht dort überall Stallpflicht für Geflügel. Betroffene Landwirte berichten von ihrer Situation.

Die Aufstallungspflicht für das Federvieh zwingt Landwirte im Kreis Warendorf (NRW) zum Handeln. Eine Allgemeinverfügung bringt mehr Arbeit und mehr Kosten, wie zwei Landwirte aus Drensteinfurt dem Portal wa.de* berichtet haben.

Einer der beiden findet, dass die Stallpflicht eine nachvollziehbare Vorsichtsmaßnahme ist. Dennoch ziehe die Pflicht, die Nutztiere in einem geschlossenen Stall unterzubringen, um keinen Kontakt mit Wildvögeln zu ermöglichen, Schwierigkeiten nach sich. So leiden etwa klassische Freilandhennen unter dem Eingesperrt-Sein - was wiederum zu Verhaltensstörungen führen könne. Wegen der Geflügelpest steige auch der Pflege- und Betreuungsaufwand. Und das in einer Zeit, in der neben Corona auch die Afrikanische Schweinepest den Landwirten Sorgen bereitet. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare