Einsatz in Bocholt

Im Rausch: 15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizisten und rast auf sie zu

+
Ein 15-Jähriger gefährdete mit einem Auto Verkehrsteilnehmer und Polizisten (Symbolbild).

Gefährlicher Einsatz für die Polizei: Die Beamten wollten Donnerstagnacht einen Fahrer kontrollieren. Der junge Mann hielt jedoch nicht an, sondern drückte aufs Gas. Es kam zu einer spektakulären Verfolgungsjagd.

Bocholt – Einen Autofahrer wollte die Polizei Donnerstagnacht (14. Februar) gegen 0.10 Uhr an der Werther Straße kontrollieren. Der junge Mann am Steuer flüchtete jedoch. Aus gutem Grund, wie sich später herausstellte.

Die Polizei nahm sofort die Verfolgung auf. Mit hohem Tempo fuhr der Flüchtige zunächst über die B473 in Richtung Bocholter Innenstadt. Dort überholte er ein Fahrzeug auf der rechten Seite. Weiter ging es über die B67.

Flüchtender aus Bocholt rast auf Polizist zu

An der Ausfahrt Biemenhorst prallte der Flüchtende mit seinem Wagen gegen eine Leitplanke, setzte seine Fahrt danach jedoch in Richtung Bocholter Aasee fort. Auf Höhe des Strandcafés wich er einem dort parkenden Streifenwagen aus. Dabei fuhr er auf einen Polizisten zu, der in letzter Sekunde noch ausweichen konnte.

Der Jugendliche ließ sich von der Polizei nicht aufhalten und setzte seine Flucht fort (Symbolbild).

15-Jähriger am Steuer: Flucht endet in Bocholt

Wenig später konnten die Beamten den Wagen stoppen. Zwei Beifahrer, die sich in dem flüchtenden Auto befanden, ergriffen zu Fuß die Flucht. Den Fahrer konnte die Polizei in Bocholt festhalten. Es handelte sich um eine 15-Jährigen, wie sich herausstellte.

Der Jugendliche fuhr zudem unter Drogeneinfluss. Im Innern des Autos nahmen die Polizisten Marihuana-Geruch wahr. Ein Arzt entnahm dem Jungen eine Blutprobe. Die Polizei bittet Zeugen beziehungsweise Personen, die durch die Fahrt des 15-Jährigen in Bocholt gefährdet wurden, sich telefonisch zu melden (02871/29 90).

Für Ärgernis sorgte auch dieser Fall: Scheinbar haben Unbekannte ein Feuerwehrauto aus Osnabrück "geborgt" – und damit einen Unfall in Lengerich gebaut. Nun steht die Polizei vor einem Rätsel, denn einen Einsatz hatte es nicht gegeben. Unfallflucht beging auch dieser Mann: Er missachtete die Vorfahrt einer Frau und es kam zum Zusammenstoß. Doch er ließ die Verletzte in Bocholt zurück und floh

Skurril war die Reaktion dieser Männer: Nachdem ein Autofahrer sie in Bocholt überholt hatte, bewarfen sie seinen Wagen mit Eiern. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare