Polizeieinsatz bei Bocholt

Unfall auf Bundesstraße: Lkw erfasst Radfahrer – 35-Jähriger schwer verletzt

+
Die B67 bei Bocholt war nach einem Unfall vollsperrt. (Symbolbild)

Schwerer Unfall auf der B67 bei Bocholt: Ein Radfahrer wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die Polizei sperrte die Straße zwischenzeitlich komplett. 

+++ Artikel zum Unfall auf der B67 bei Borken aktualisieren +++

Update: 31. Juli, 6.49 Uhr. Am Morgen nach dem schweren Unfall auf der B67 bei Bocholt ist klar, wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte. Ein Autofahrer hatte einen 35-jährigen Radler übersehen, der mit seinem Pedelec auf der Mussumer Ringstraße unterwegs war. 

Der Radfahrer wurde bei dem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt. In einer Klinik konnte er allerdings stabilisiert werden, wie die Ärzte angeben. Der 36-jährige Autofahrer erlitt bei dem Unfall keine Verletzungen. Derweil kam es in Bocholt erneut zu einem schweren Unfall

Vollsperrung auf Bundesstraße! Radfahrer von Auto erfasst und schwer verletzt

Update: 17.40 Uhr. Die Kreispolizeidienststelle in Borken kann derzeit keine näheren Angaben zu dem Unfall auf der B67 bei Bocholt machen. Der Pressesprecher bestätigte aber, dass ein Rettungshubschrauber auf dem Weg zum Unfallort sei und Polizei und Rettungsdienste vor Orts sind. Die Straße ist weiterhin gesperrt. Wir berichten weiter.

Unfall auf B67 bei Bocholt – Rettungsdienst vor Ort

Update, 17.33 Uhr: Nach einem Unfall ist derzeit die Abfahrt der B67 (Spork) gesperrt. Die Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Radfahrer angefahren worden. Wir berichten weiter.

Schwerer Unfall auf B67 bei Bocholt – Radfahrer schwer verletzt

Erstmeldung: 30. Juli, 17.19. Borken – Auf der B67 bei Borken kam es am Dienstagnachmittag (30. Juli) zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Polizeiangaben übersah ein Autofahrer ein Radfahrer. Die Person erlitt schwere Verletzungen. 

Schwerer Unfall bei Bocholt –  B67 gesperrt

Ein Rettungshubschrauber ist auf dem Weg zur Unfallstelle. Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort. Wir berichten weiter.

Erst kürzlich war es zu einem schweren Unfall in der Nähe gekommen: Auf der Dinxperloer Straße bei Bocholt war ein Auto von der Straße abgekommen. Zwei Personen wurden schwer verletzt. Kurz zuvor kam es zu einem tödlichen Unfall: Eine Rollstuhlfahrerin wollte in Bocholt eine Straße überqueren – doch dann wurde sie plötzlich von einem Transporter angefahren.

In einem anderen Ort in der Region kam es kürzlich zu einem ähnlichen Unfall wie in Bocholt:Auf der Warendorfer Straße in Münster wurde eine Radfahrerin von einem Lkw angefahren. Die Straße wurde durch die Polizei gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare