Messerattacke

Jugendlicher sticht mit Messer auf 17-Jährigen ein

Nach einer Messerattacke in Bocholt liegt ein 17-Jaehriger mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. (Symbolbild)
+
Nach einer Messerattacke in Bocholt liegt ein 17-Jähriger mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. (Symbolbild)

Vor einem Restaurant in Bocholt geraten Jugendliche in einen Streit. Plötzlich zieht einer der jungen Männer ein Messer und sticht auf einen 17-Jährigen ein.

  • In Bocholt ermittelt aktuell die Polizei.
  • Ein 17-Jähriger wurde mit einem Messer schwer verletzt.
  • Die Polizei sucht nach dem Täter.

Bocholt – Zu einer brutalen Messerattacke kam es am Donnerstag (6. Februar) gegen 18 Uhr nahe der Innenstadt von Bocholt: Nachdem eine Gruppe Jugendlicher in Streit geraten war, stach einer der Beteiligten mit einem Messer auf einen 17-Jährigen ein und verletzte ihn schwer, wie die Polizei Borken berichtet. Einen ähnlichen Fall gab es in der Region: Ein 18-Jähriger stach in Vreden mit einem Messer auf einen Gleichaltrigen ein. Gegen den Jugendlichen ermittelt nun die Polizei.

Bocholt (NRW): Täter flieht nach Messerattacke – Opfer im Krankenhaus

Die Tat ereignete sich vor dem Museums-Restaurant "Schiffchen" an der Bocholter Aa. Der Täter stach auf den 17-Jährigen ein und flüchtete nach der Messerattacke in Richtung der "McDonald's"-Filiale weiter südlich in Bocholt. Darüber hinaus fiel in der Region ein Urteil: Ein 25-Jähriger wurde in Münster zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Er hatte am Bahnhof mit einem Messer einen Mann lebensgefährlich verletzt. 

Der 17-Jährige erlitt bei der Messerattacke in Bocholt schwere Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Zwar habe zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr bestanden, doch ein Messerangriff sei eine sehr erste Angelegenheit und dürfe keinesfalls bagatellisiert werden. Dies betonte Polizeipressesprecher Thorsten Ohm von der Polizei Borken im Gespräch mit msl24.de.

Der Täter entkam in Bocholt in südlicher Richtung.

Messerattacke in Bocholt (NRW): Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Nach der Messerattacke sucht nun die Polizei nach dem flüchtigen Täter aus Bocholt. Das Opfer konnte den Jugendlichen wie folgt beschreiben:

  • männlich
  • etwa 15 bis 16 Jahre alt
  • etwa 1,75 Meter groß
  • trug eine gelbe Jacke
  • vermutlich Deutscher

Die Polizei bittet nun Zeugen darum, sich mit sachdienlichen Hinweisen zur Tat oder dem Täter an die Polizei in Bocholt (02871/29 90) oder bei der Leitstelle der Polizei in Borken (02861/90 00) zu melden. Erst vor wenigen Wochen musste die Polizei wegen einer Messerattacke im Kreis Warendorf ermitteln. Ein 34-Jähriger hatte einem anderen Mann mit einem Messer in den Nacken gestochen.

Zudem schockierte ein anderer Fall aus dem Kreis Steinfurt: Ein 27-Jähriger wurde bei einer Messerattacke in Rheine attackiert, er schwebte danach in Lebensgefahr. Nach der Tat wurden mehrere Personen festgenommen.

Mit einem Messer bedroht wurde auch ein Hausbewohner. Ein Unbekannter klingelte bei dem Mann in Münster, als der 71-Jährige den Täter demaskieren wollte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare