Fahndung

Minderjährige angegriffen: Polizei sucht Frauen mit auffälligen Merkmalen

Eine Frau haelt eine Zigarette.
+
Rund um eine Zigarettenkippe entbrannte in Bocholt ein brutaler Streit. (Symbolbild)

Wegen einer Zigarette wurden in Bocholt drei Mädchen attackiert. Die Polizei sucht nach den Täterinnen, die beide sehr auffällige Merkmale besitzen.

Bocholt – Die Polizei Borken bittet die Bevölkerung bei der Suche nach zwei noch unbekannten Frauen um Hinweise. Die Gesuchten waren am Skatepark in Bocholt in einen Streit mit drei Mädchen verwickelt gewesen. Eine der Minderjährigen musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Stadt:Bocholt
Einwohner:71.113 (31. Dezember 2019)
Bundesland:NRW

Bocholt: Prügelei am Skatepark wegen Zigarettenkippe?

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch (28. April). Gegen 19.20 Uhr hielten sich die drei Jugendlichen, die 14, 15 und 16 Jahre alt sind, am Skatepark an der Lowicker Straße in Bocholt auf. Laut Angaben der Geschädigten und weiterer Zeugen entbrannte dann zwischen ihnen und den beiden unbekannten Frauen ein Streit.

Grund war laut der Aussagen wohl, dass eines der Mädchen eine Zigarette auf den Boden geworfen habe. Im Laufe der verbalen Auseinandersetzung hätten die beiden Frauen dann die Jugendlichen angegriffen. „Ein Zeuge sei schließlich dazwischen gegangen, woraufhin sich die Frauen entfernt hätten“, berichtet die Polizei zu den Geschehnissen in Bocholt.

Bocholt: Polizei sucht nach Hinweisen – beide Frauen haben auffällige Merkmale

Bei der Auseinandersetzung wurden die Minderjährigen verletzt. Die 16-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, die 14- und 15-Jährigen begaben sich selbstständig dorthin. Nun sucht die Polizei nach den beiden Frauen. Anhand der Zeugenaussagen gab die Polizei folgende Personenbeschreibung ab:

  • Erste Gesuchte:
  • etwa 25 bis 30 Jahre alt
  • 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • schlank
  • blondes Haar
  • trug eine Jeans
  • Tätowierungen an beiden Waden
  • Zweite Gesuchte:
  • zirka 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • schlank
  • pink-rote Haare

Zur Klärung des Vorfalls bittet die Polizei die beiden gesuchten Frauen oder mögliche weitere Zeugen, sich beim Kriminalkommissariat in Bocholt unter der Rufnummer 02871/2990 zu melden. Erst vor wenigen Wochen hatte die Polizei wegen einer Belästigung in Bocholt ermittelt. Doch dann nahm der Fall eine unerwartete Wendung. Zudem ging kürzlich bei einer Sparkasse in Bocholt eine Bombendrohung ein. Die Polizei räumte daraufhin die Filiale.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare