Unfall in Bocholt 

Kind auf Schulweg von Bus erfasst: Mädchen im Krankenhaus

+
Ein junges Mädchen wurde in Bocholt von einem Bus erfasst und ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild). 

Sie war auf dem Weg zur Schule, als die 12-Jährige auf ihrem Fahrrad von einem Bus erfasst wurde. Das Kind musste daraufhin in eine Klinik gebracht werden.

  • Unfall in Bocholt auf Schulweg
  • Mädchen von Bus erfasst
  • Mit Verletzungen in Klinik gebracht

Bocholt – Am Donnerstagmorgen (26. September) war eine Schülerin mit ihrem Fahrrad auf dem Theodor-Heuss-Ring in Richtung Ostwall unterwegs. Dort kam es gegen 7.35 Uhr zum Zusammenstoß.

Kurz vor der Kreuzung mit der Münster- und der Osterstraße in Bocholt wechselte die 12-Jährige von dem Radweg auf den linken Fahrstreifen. Dort fuhr zeitgleich ein Omnibus, an dessen Steuer ein 57-Jähriger aus Stadtlohn saß. Er erfasst das Mädchen.

Mädchen nach Unfall in Bocholt im Krankenhaus

Sie erlitt nach Angaben der Polizei in Bocholt leichte Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo sie ambulant von einem Arzt behandelt wurde. "Der entstandene Sachschaden liegt circa bei 650 Euro", berichten die Beamten.

Es ist nicht der erste Unfall dieser Art im Münsterland. Auch wurde ein Mädchen in Dülmen von einem Bus erfasst, als sie mit ihrem Fahrrad unterwegs war. Doch der Fahrer flüchtete. Anders erging es einer Kollegin des Mannes, die mit ihrem Gefährt in Senden umkippte – und eingeklemmt wurde. Zudem fuhr ein Motorradfahrer ein Kind auf seinem Schulweg an. Die Lehrerin in Borken rief die Polizei.

Immer wieder kommt es zu solchen Unfällen: So wurde in Bocholt ein Kind von einem Auto angefahren. Die Frau rief dem Jungen danach etwas zu.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare