Einsatzkräfte in Bocholt vor Ort

Verkehrschaos nach schwerem Unfall auf B67: Bundesstraße komplett gesperrt

Nach einem Unfall in Bocholt musste die B67 gesperrt werden. (Symbolbild)
+
Nach einem Unfall in Bocholt musste die B67 gesperrt werden. (Symbolbild)

Auf der B67 hat es einen schweren Unfall gegeben. Laut ersten Informationen sind mehrere Fahrzeuge beteiligt. Es kommt zu Sperrungen. Wir berichten aktuell.

  • Schwerer Verkehrsunfall auf der B67
  • Mehrere Fahrzeuge in Bocholt beteiligt
  • Bundesstraße nach Borken ist derzeit gesperrt

Update: 4. November, 21.12 Uhr. Die Polizei hat mittlerweile genauere Details zum Unfall auf der B67 veröffentlicht, der sich um 18.52 Uhr ereignet hat. Ein 25-Jähriger aus Bocholt war demnach mit seinem Auto auf der Bundesstraße in Richtung Borken unterwegs, als sein Wagen plötzlich aus noch ungeklärten Gründen kurz nach der Abfahrt Fachhochschule auf der rechten Fahrbahn stehen blieb.

Eine 29-Jährige näherte sich dem stehenden Wagen des Mannes, sah diesen nicht rechtzeitig und kollidierte mit dem Auto. Beide Personen wurden bei dem Zusammenstoß auf der B67 bei Bocholt leicht verletzt und per Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Die B67 war während der Unfallaufnahme in Richtung Borken komplett gesperrt. Der Verkehr musste in dieser Zeit abgeleitet werden. Zwischenzeitlich herrschte auf der Bundesstraße bei Bocholt Verkehrschaos während des Feierabendverkehrs. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf knapp 8000 Euro. Auf der B67 in Borken kam es zu einem weiteren schweren Unfall: Nach einem Zusammenstoß von fünf Fahrzeugen musste die Bundesstraße gesperrt werden. 

Erneut kam es in der Stadt zu einem schweren Unfall: Nach einer Kollision in Bocholt wurden drei Personen schwer verletzt.

Verkehrschaos auf B67 bei Bocholt nach Unfall

Update: 4. November, 19.34 Uhr. Nach ersten Informationen waren bei dem Unfall auf der B67 in Bocholt zwei Fahrzeuge beteiligt Dies bestätigte ein Polizeisprecher soeben auf Anfrage von msl24.de. Der Sachschaden soll immens sein – zudem soll es zwei Verletzte geben.

Derzeit kommt es zu Verkehrschaos auf der B67 aufgrund des Feierabendverkehrs. Autofahrer werden derzeit über die Abfahrt "Fachhochschule" von der Unfallstelle in Bocholt abgeleitet. Die Bundesstraße ist in Richtung Borken noch gesperrt. Wir berichten weiter.

Bocholt: Unfall auf der B67

Erstmeldung: 4. November, 19.25 Uhr. Bocholt – Am Montagabend (4. November) kam es auf der B67 in der Stadt im Kreis Borken zu einem schweren Verkehrsunfall. Dieser hat sich in den frühen Abendstunden ereignet. Rettungskräfte sind derzeit vor Ort.

Wie die Polizei in einer ersten Mitteilung berichtet, hat sich der Unfall auf der Höhe der Abfahrt Fachhochschule ereignet. Mehrere Fahrzeuge sind bei dem Vorfall in Bocholt beteiligt – über die Anzahl von Verletzten gibt es bislang noch keine Informationen. 

Unfall auf B67 bei Bocholt: Sperrung der Bundesstraße

Die B67 bei Bocholt musste jedoch nach dem schweren Unfall in Fahrtrichtung Borken komplett gesperrt werden. Wie lange die Sperrung anhält, ist momentan noch unklar. Autofahrer sollten den Bereich umfahren. Wir berichten weiter.

Am selben Tag kam es auch auf einer Autobahn in Westfalen zu einem schweren Unfall: Nach einer Kollision auf der A1 bei Münster kam es zu kilometerlangen Staus. Es waren zwei Fahrzeuge beteiligt. Zu Sperrungen kam es am Wochenende auch auf einer anderen Autobahn: Ein Lkw-Unfall auf der A30 bei Ibbenbüren forderte zwei Schwerverletzte und einen enormen Sachschaden. 

In der Stadt kam es neulich zu einem weiteren schweren Unfall: Ein Motorradfahrer wollte trotz Gegenverkehr in Bocholt ein Auto überholen. Dabei kam es zur Kollision. Erneut kam es auf der Bundesstraße zu einem Unfall. Zwei Motorradfahrer kollidierten auf der B67 bei Bocholt. Der Verursacher flüchtete.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare