Schwerer Unfall in Bocholt

Kind in Lebensgefahr: Großmutter und Enkelin (2) von Auto erfasst

+
Eine Zweijährige wurde nach einem Unfall mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Sie schwebt in Lebensgefahr (Symbolbild). 

Eine Zweijährige musste in eine Klinik geflogen werden, nachdem sie und ihre Großmutter in Bocholt von einem Auto erfasst worden sind. Das Mädchen schwebt in Lebensgefahr. 

  • Schwerer Unfall in Bocholt
  • Zwei Personen von Auto erfasst
  • Kind (2) in Lebensgefahr

Bocholt – Am Donnerstagabend (19. September) mussten Polizei und Rettungskräfte zur Krechtinger Straße ausrücken, weil sich dort ein schwerer Unfall ereignet hatte. Der Bereich musste deshalb gesichert und die Straße komplett gesperrt werden. 

Lebensgefahr für Kind nach Unfall in Bocholt

Gegen 17.20 Uhr war eine 81-Jährige aus Bocholt auf der Krechtinger Straße in Richtung Lönsstraße unterwegs, als sie die Kontrolle über ihren Wagen verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Die Ursache konnte bislang nicht geklärt werden. Die Ermittlungen dazu dauern an, ein Sachverständiger wurde beauftragt. 

Bei dem Schlenker erfasste die Autofahrerin zwei Fußgänger: eine 61-Jährige aus Bocholt und ihre Enkelin (2). "Das Mädchen wurde lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber zum Krankenhaus nach Enschede geflogen", berichtet die Polizei. 

Unfallverursacherin in Bocholt unter Schock

Ihre Großmutter hingegen wurde nur leicht verletzt und daraufhin mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bocholt gebracht. Die Eltern des kleinen Mädchens, das ihn Lebensgefahr schwebt, werden durch Notfallseelsorger betreut. "Die 81-jährige Fahrzeugführerin erlitt einen Schock", heißt es in einem Bericht der Polizei. 

Immer wieder kommt es im Kreis Borken zu Unfällen, bei denen auch Kinder kritisch verletzt werden. Erst kürzlich wurde ein Junge in Gronau von einem Auto erfasst. Der Neunjährige schwebte ebenfalls in Lebensgefahr und musste in eine Klinik geflogen werden. Auch wurde ein Mädchen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt, als es in Ahaus auf die Straße rannte. Die Dreijährige lief ihrem Laufrad hinterher. Gefährlich endete aber auch ein Grillabend, bei dem ein Kind in Bocholt durch ein Feuer verletzt wurde.

In Steinfurt wurde ein 9-jähriger verletzt: Eine Frau fuhr ihn mit dem Fahrrad an – dann flüchtete sie. Ein 18-Jähriger wurde bei einem Unfall schwer verletzt: Er kam in Bocholt von der Straße ab und prallte gegen einen Baum

Im Kreis Borken wurde ein Fußgänger verletzt: Ein 86-Jähriger wurde in Ahaus von einem Auto erfasst. Ein Rettungshubschrauber musste angefordert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare