Angriff in Bocholt

Polizisten fahren Streife – plötzlich geht ein Mann auf sie los

+
Ein aggressiver Mann ging am Wochenende auf einen Streifenwagen los. (Symbolbild)

Attacke in der Innenstadt: Polizisten fuhren am Wochenende in Bocholt Streife – auf einmal schlug ein Mann mit Fäusten auf den Wagen ein. 

  • Streifenwagen in Bocholt angegriffen
  • Mann in Gewahrsam genommen
  • Keine Verletzten

Bocholt – Eine Polizeistreife war am Freitag (6. September) in der Innenstadt unterwegs. Auf dem Gelände einer Tankstelle in der Straße Westend trafen sie um 22.50 Uhr auf einen aggressiven Mann. Der 27-Jährige aus Bocholt hatte auf dem Tankstellengelände randaliert. 

Bocholt: Streifenwagen von aggressivem Mann beschädigt

Als er den Streifenwagen sah, rastete er aus – und ging auf das Fahrzeug los. Mit den Fäusten prügelte er plötzlich auf die Motorhaube des Streifenwagens ein – und beschädigte das Fahrzeug dabei."Die Beamten nahmen den Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam", teilte die Polizei Bocholt mit. 

Jedoch nicht ohne Widerstand: Der 27-Jährige wehrte sich gegen die Maßnahme. Trotzdem konnten die Uniformierten den Mann in die Zelle bringen, ohne dass jemand dabei verletzt wurde.

Zu einem weiteren skurrilen Vorfall kam es kurz zuvor in der Stadt: Nachdem ein Mann in Bocholt einen Viehtransporter überholt hatte, bewarfen dessen Fahrer ihn plötzlich mit rohen Eiern. Kürzlich ermittelte die Polizei in diesem Fall: Ein Mann fuhr unter Drogeneinfluss Auto – dann baute er in Bocholt einen Unfall und ließ eine Verletzte zurück. Nach einem schweren Unfall musste eine Straße gesperrt werden – bei dem Zusammenstoß in Bocholt wurde eine ältere Radfahrerin verletzt

In der selben Stadt kam es jüngst zu diesem kuriosen Unfall: Eine Frau fuhr in Bocholt einen Radfahrer an und schrie ihn danach auch noch an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare