Kripo ermittelt in Bocholt

Erneute Einbruchserie? Vier Vorfälle in zwei Tagen – Kripo ermittelt bereits

+
Vier Einbruchs-Vorfälle in zwei Nächten wurden der Kripo in Bocholt gemeldet. (Symbolbild)

Die Einbrecher haben es scheinbar auf Geschäftsräume abgesehen: Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit in vier Einbruchs-Vorfällen, die sich innerhalb von zwei Nächten in Bocholt zugetragen haben. Die Beute der Täter lässt jedoch stutzen.

  • Mehrere Einbrüche in Bocholt gemeldet
  • Türen von Einbrechen aufgehebelt
  • Polizei bittet um Hinweise

Bocholt – Immer wieder gibt es in der größten Stadt des Kreises Borken Einbruchserien – schon zwei Täter konnte die Polizei allein in 2019 stellen. In einem Fall ist die Polizei sich sicher, dass ein 20-Jähriger in Bocholt 45 Einbrüche begangen hat, doch der Mann hat Erinnerungslücken. 

Nun scheint eine neue Serie in Bocholt begonnen zu haben: Seit Dienstag (10. September) brachen Unbekannte in drei Geschäfte ein – bei einem vierten Versuch scheiterten sie. 

Bocholt: Vier Vorfälle in zwei Nächten

In den neuen Fällen verschafften sich die Täter jeweils Zutritt, indem sie die Tür aufhebelten. Bei einer vergangenen Einbruchserie in Bocholt nutzte der Täter auf Kipp stehende Fenster. Eine Liste der aktuellen Tatorte:

  • Friseurgeschäft in der Blücherstraße (Nacht zu Dienstag) 
  • Geschäft am Gasthausplatz (Nacht zu Mittwoch)
  • Gaststätte an der Ravardistraße (Nacht zu Mittwoch) 
  • Weiteres Geschäft am Gasthausplatz (Nacht zu Mittwoch – gescheitert)

"Ob die Täter etwas entwendeten, stand zunächst nicht fest", heißt es in allen drei Fällen. Was genau die Unbekannten mit ihren Einbrüchen bezwecken wollten, muss deshalb noch ermittelt werden. Dazu bittet die Kriminalpolizei in Bocholt um Hinweise: 02871/29 90.

Erst vor wenigen Wochen wollte ein Maskierter in eine Tankstelle in Bocholt einbrechen – doch die Kassiererin konnte den Mann in die Flucht schlagen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare