Rettungseinsatz

Tödliche Kollision: Auto prallt frontal gegen Baum – 18-Jähriger tot

Bei einem folgenschweren Autounfall prallte ein 18-Jähriger aus Bocholt mit seinem Wagen frontal gegen einen Baum. Der junge Fahrer überlebte die Kollision nicht.

Update: 10. November. Nach dem schweren Autounfall nahe Bocholt, bei dem ein 18-Jähriger starb, hatte die Polizei nach wichtigen Zeugen gesucht. Wie die Beamten mitteilten, benötigten sie noch die Personalien der Ersthelfer, die nach dem Unfall an der Winterswijker Straße anwesend waren. Die Zeugen haben sich mittlerweile bei der Polizei gemeldet.

Stadt:Bocholt
Einwohner:71.113
Bundesland:NRW

Junger Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bocholt: Polizei sucht wichtige Zeugen

Update: 9. November, 18.24 Uhr. Am Vormittag berichtete die Polizei im Kreis Borken von einem schweren Unfall aus Bocholt, bei dem ein 18-Jähriger ums Leben kam. Wie die Beamten nun mitteilen, waren an der Unfallstelle im Stadtteil Barlo mehrere Ersthelfer vor Ort, von denen die Beamten die Personalien benötigt. Die Personen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Ahaus unter der Rufunmmer 02561/92 60 zu melden.

Wie bereits berichtet, prallte der junge Mann am späten Sonntagabend (8. November) mit seinem Auto gegen einen Baum und verstarb dabei. Über die Ursache des Unfalls in Bocholt hat die Polizei bislang noch keine Hinweise, weswegen nun dringend nach den Ersthelfern gesucht wird.

18-Jähriger stirbt bei schwerem Unfall in Bocholt

Erstmeldung: 9. November, 11.10 Uhr. Bocholt – Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht zu Montag (9. November) ist ein 18-Jähriger getötet worden. Der Fahranfänger aus Bocholt war an der Winterswijker Straße mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt, wie die Polizei berichtet. Im Krankenhaus erlag er seinen schweren Verletzungen.

18-Jähriger aus Bocholt prallt mit Auto gegen einen Baum

Die Polizei meldete um 0.16 Uhr am frühen Montagmorgen, dass es an der Winterswijker Straße zu einem schweren Autounfall gekommen sei. Nach ersten Erkenntnissen war der 18-jährige Fahrer mit seinem Wagen aus Barlo kommend in Richtung Bocholt unterwegs. Kurz vor der Kreuzung mit der Schlossallee kam der Fahrzeugführer jedoch von der Straße ab.

Das Auto verließ die Fahrbahn und prallte gegen einen Baum am Straßenrand. Rettungskräfte wurden alarmiert. Mit einem Krankenwagen brachten sie den 18-Jährigen aus Bocholt in ein Krankenhaus. Dort erlag er jedoch seinen schweren Verletzungen und verstarb wenig später. Wie es zu dem Alleinunfall kommen konnte, ist bisher unklar, wie die Polizei mitteilt.

Der Unfall ereignete sich nahe der Schlossallee zwischen Bocholt und dem Stadtteil Barlo.

Sperrung und Stau nach tödlichem Unfall nahe Bocholt

Aufgrund der Rettungs-und Bergungsmaßnahmen kam es auf der Winterswijker Straße bei Bocholt zu einer Sperrung und Verkehrsbehinderungen. „Die Winterswijker Straße war während der Unfallaufnahme bis 03:00 Uhr komplett gesperrt“, berichtet die Polizei weiter.

Erst vor Kurzem war es zu einem tödlichen Verkehrsunfall in der Stadt im Münsterland gekommen. Dabei hatte der Wagen eines 24-Jährigen aus Bocholt Feuer gefangen. Der Fahrer war bei dem Brand ums Leben gekommen. Zudem war erst vor wenigen Tagen eine 24-jährige Autofahrerin bei Bocholt ebenfalls gegen mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt. Sie hatte versucht, einem anderen Pkw auszuweichen und war von der Fahrbahn abgekommen. Sie erlitt schwere Verletzungen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare