Brutale Attacke in Bocholt

Pärchen attackiert: Schläger prügeln auf junge Frau ein

+
Die 19-Jährige musste nach der Attacke ins Krankenhaus gefahren werden. (Symbolbild)

Eine Gruppe Männer hat ein Pärchen attackiert. Die Täter schlugen in Bocholt auf die Frau ein – auch als sie schon auf dem Boden lag.

  • Junges Pärchen in Bocholt attackiert
  • Männer schlagen auf Frau ein
  • 19-Jährige im Krankenhaus

Bocholt – Ein junges Paar war am frühen Sonntagmorgen (21. Juli) auf der Straße "An der Synagoge" unterwegs. Gegen 6.30 Uhr liefen sie an einer Gruppe von fünf Männern vorbei. Diese suchten offenbar nach Streit und fingen an, den 28-Jährigen zu beleidigen.

Das Pärchen ging auf die Provokationen nicht ein und versuchte aus der bedrohlichen Situation zu flüchten, wie die Polizei mitteilt. Die Männer holten die beiden Bocholter jedoch ein und griffen sie an. Die Täter fingen an, auf die 19-Jährige einzuschlagen – selbst dann, als diese bereits auf dem Boden lag.

Bocholt: Frau landet nach Attacke im Krankenhaus

Auch ihr Freund wurde von den Männern attackiert. Der 28-Jährige versuchte sich zu wehren und wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Seine Freundin musste nach der Attacke in Bocholt im Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Die Täter sind auf der Flucht. Nach Angaben der Opfer hatten die Männer "arabischen Aussehen". Drei von ihnen trugen einen Vollbart, die beiden anderen einen Dreitagebart. Die Polizei sucht dringend nach den Schlägern aus Bocholt und bittet um Hinweise (02871/29 90).

Der Vorfall ereignete sich auf der Straße "An der Synagoge". Wer hat etwas beobachtet?

Ebenfalls brutal gingen diese Täter zu Werke: Eine Männergruppe griff in Rheine einen 27-Jährigen mit einem Messer an. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. Derweil ermittelt die Polizei in diesem Fall: Ein Unbekannter hat zwei Mädchen in Bocholt sexuell belästigt. Nach dem Täter wird gesucht.

Ein tragisches Unglück ereignete sich vor einigen Tagen: Ein Transporter hat in Bocholt eine Rollstuhlfahrerin erfasst. Die Frau verstarb. Außerdem wurde kürzlich ein Mann Opfer von zwei Räubern: Die Täter traten den 27-Jährigen in Münster von dessen Fahrrad und machten sich mit der Leeze davon. Doch die Freundin des Geschädigten nahm die Verfolgung auf.

Zudem ereignete sich vor Kurzem ein Unfall mit einem Kind: Nachdem ihn ein anderer Radfahrer touchiert hatte, prallte der Junge gegen eine Laterne. Als das Kind in Bocholt dann weinend und verletzt am Boden lag, entfernte sich der Verursacher jedoch mit den Worten "Ich bin dann mal weg".

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare