Polizeifahndung in Bocholt

Perverser fragt Spaziergängerin nach dem Weg – dann wird es ekelig

Bei einem Spaziergang mit ihrem Hund wurde eine Frau in Bocholt belaestigt. (Symbolbild)
+
Bei einem Spaziergang mit ihrem Hund wurde eine Frau in Bocholt belästigt. (Symbolbild)

Eine Frau musste nach dem Gassi-Gehen die Polizei rufen: Als ein Mann sie in Bocholt nach dem Weg fragte, wurde sie plötzlich belästigt.

  • Die Polizei fahndet nach einem Mann in Bocholt
  • Er hat eine Frau belästigt 
  • Die 65-Jährige war mit ihrem Hund spazieren

Bocholt – Eine Frau wurde am Mittwoch (8. Januar) zum Opfer sexueller Belästigung. Die 65-Jährige ging zwischen 12.30 und 13 Uhr auf dem Otto-Kemper-Ring mit ihrem Hund spazieren. Am Straßenrand bemerkte sie einen ungewöhnlich abgestellten Wagen: Dieser stand mit der Front in Richtung einer Hecke. Zu einem ähnlichen Vorfall kam es in der Region: Ein Mann stoppte eine Spaziergängerin in Velen. Dann präsentierte er ihr sein Genital. 

Bocholt: Frau erwischt Mann bei schlimmer Tat

Als die Frau aus Bocholt das Auto passierte, bemerkte sie einen Mann, der darin saß. Er winkte sie mit Handzeichen zu sich und fragte nach dem Weg – dabei scheint es sich jedoch nur um einen Vorwand zu handeln. Denn die Geschädigte entdeckte beim Blick in den Pkw, dass der Mann seine Hose heruntergezogen hatte und masturbierte. 

Die Hundehalterin aus Bocholt sprach den Täter auf sein Verhalten an – dieser reagierte jedoch nur mit Ausflüchten, wie die Polizei berichtet. Die Geschädigte flüchtete aus der Situation und verständigte die Beamten. Diese suchen nun nach dem Exhibitionisten. Ein ähnlicher Fall ereignete sich kürzlich in der Stadt: Ein Exhibitionist belästigte im Wald in Bocholt zwei kleine Kinder.

Polizei sucht Täter nach Belästigung in Bocholt

Nach Beschreibung der 65-Jährigen aus Bocholt handelt es sich bei dem Täter um einen 35 bis 40 Jahre alten Mann mit schwarzen, an den Seiten kurz rasierten, Haaren. Er hat braune Augen, einen braunen Teint und trug dunkle Kleidung. Sein Deutsch ist akzentfrei. 

Das Auto ist silbern, vermutlich etwas älter und ein Kombi-Modell. Das Kennzeichen beginnt vermutlich mit den Buchstaben BOH. Wer Hinweise zu dem Vorfall oder dem Gesuchten geben kann, meldet sich telefonisch bei der Polizei Bocholt: 02871/29 90. 

Ein weiterer Fall dieser Art ereignete sich vor einigen Monaten in der Region: Ein Mann sprach in Ibbenbüren aus seinem Auto heraus zwei Mädchen an und entblößte sich – das war nicht der erste Fall. Anders endete jedoch diese Situation: Passanten konnten in Drensteinfurt einen Exhibitionisten überwältigen. Der Mann hatte sich auf dem Parkplatz eines Supermarktes vor den Kunden ausgezogen. 

Zudem musste kürzlich die Polizei einen 26-Jährigen festnehmen, der in Bocholt Polizisten beleidigte und sich aggressiv verhielt. Der Mann war zu dem betrunken und störte die Beamten bei einem Einsatz. In der Stadt eskalierte kürzlich ein Streit: Als zwei Männer in Bocholt aufeinander losgingen, wurde auch die Polizei attackiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare