Festnahme bei Fahndung 

Fahndung in der Innenstadt von Bocholt: Polizei verhaftet Serientäter – doch der wird aggressiv

+
Verhaftung in Bocholt: Ein 16-Jähriger war auf Diebestour in der Innenstadt.

Erst Diebstahl, dann Beleidigung: Ein 16-Jähriger aus Bocholt wurde kürzlich von der Polizei verhaftet – und das nicht zum ersten Mal. 

Bocholt – Gegen 12 Uhr am Donnerstag (4. April) nahmen die Beamten einen 16-Jähriger in der Innenstadt fest. Er hatte Parfüms aus einer Drogerie geklaut. Die Mitarbeiter informierten die Polizei, die Fahndung nach dem Täter verlief erfolgreich und der junge Mann konnte überführt werden. 

Die Beamten nahmen den Jugendlichen aus Bocholt mit auf die Wache, doch die gestohlenen Parfums hatte er schon nicht mehr bei sich. Auch ist der Jugendliche kein Unbekannter für die Polizisten: Er war in den letzten Monaten schon mehrmals durch Straftaten aufgefallen.

Bocholt:  16-Jähriger beleidigt Polizisten

Er wehrte sich gegen seine Festnahme und hörte nicht auf, die Beamten "massiv und durchgängig" zu beleidigen, wie die Polizei in Bocholt mitteilte. Sie leitete ein weiteres Strafverfahren gegen den 16-Jährigen ein. 

Ein 16-Jähriger wurde am Donnerstag in der Innenstadt von Bocholt verhaftet.

Bei einer Polizeikontrolle in Bocholt fiel ein 18 -Jähriger auf: Er hatte Waffen und Drogen dabei. In der Nähe sollte kürzlich ebenfalls ein junger Mann festgenommen werden. Doch dann schalteten sich seine aggressiven Familienmitglieder ein – und versuchte, ihn zu befreien. 

Tragisch endete dieser Unfall: Ein Autofahrer prallte in Bocholt gegen eine Mauer. Der 57-Jährige verstarb. Die Polizei Bocholt wurde kürzlich zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen: Bei einem Familienstreit hatte ein wütender Mann die Küchenzeile aus dem Fenster geworfen. 

Bei einem schweren Unfall in Bocholt wurde kürzlich ein Pedelec-Fahrer verletzt: Ein Auto hatte ihn beim Abbiegen erfasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare