Bocholt

Vom Rad getreten: Mann verletzt sich schwer

Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz. (Symbolbildsammlung)
+
Mit schweren Verletzungen wurde der Radfahrer in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Zur einer Attacke auf einen Radfahrer kam es in Bocholt. Zuvor entbrannte ein Streit zwischen zwei Pesonen.

Bocholt – Ein 63-Jähriger landete nach einem Vorfall am Mittwoch (19. Mai) im Krankenhaus. Der Mann war mit seinem Fahrrad auf der Meckenemstraße unterwegs, als er plötzlich mit einer anderen Person, ebenfalls auf einem Rad unterwegs, in einen Streit geriet. Dies bemerkten Augenzeugen vor Ort.

StadtBocholt
Einwohner71.113
KreisBorken

Mann tritt 63-Jährigen in Bocholt vom Fahrrad

Worüber sich die beiden Männer auf dem Geh- und Radweg in Bocholt stritten, ist unklar. Der Unbekannte fing jedoch plötzlich an, mehrfach gegen das Fahrrad des 63-Jährigen zu treten. Daraufhin stürzte dieser zu Boden.

Der Radfahrer prallte beim Sturz gegen einen Betonpfeiler und verletzte sich dabei schwer, wie die Kreispolizeibehörde Borken berichtet. Er musste anschließend von Rettungskräften in ein nahe gelegenes Krankenhaus im westlichen Münsterland gebracht werden. Der Täter ergriff nach dem Vorfall die Flucht in Richtung Bärendorfstraße.

Bocholt: Täterbeschreibung der Polizei

Jetzt sucht die Polizei nach dem Flüchtigen. Hinweise zum Vorfall in Bocholt werden unter der Rufnummer 02871/29 90 erbeten. Der Gesuchte wird folgendermaßen beschrieben:

  • er ist etwa 18 Jahre alt
  • hat eine kleine Statur
  • dunkler Teint
  • hatte dunkle, kurze Haare
  • er trug eine schwarze Baseball-Cap mit dem Schirm nach hinten gerichtet
  • der Gesuchte aus Bocholt hatte zudem eine schwarze Hose an

Verletzte gab es neulich auch bei einem Traktor-Unfall: Das Gefährt kollidierte in Bocholt mit einem Pkw. Eine Person wurde dabei im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare