Zeugen in Bocholt gesucht

Raubüberfall auf Supermarkt: Bewaffneter Täter fordert Geld

+
Bei einem Überfall in Bocholt drohte der Täter mit einer Pistole. (Symbolbild)

Er wollte Bares: Ein Maskierter überfiel am Freitagvormittag ein Geschäft in Bocholt – dabei bedrohte er die Angestellten mit einer Pistole. Nun fahndet die Polizei nach dem Mann. 

  • Überfall in Bocholt
  • Täter droht mit Pistole
  • Polizei sucht nach Zeugen 

Bocholt – Ein Lebensmittelgeschäft in der Rheinstraße wurde am Freitag (9. August) zum Schauplatz eines Verbrechens: Ein Maskierter betrat um 11.45 Uhr den Laden und hatte eine Pistole bei sich, die er sogleich auf die Angestellten richtete. 

Diese gingen auf die Forderung des Mannes, ihm Bargeld auszuhändigen, jedoch nicht ein. Daraufhin verließ der Maskierte das Geschäft in Bocholt unverrichteter Dinge und ohne Beute.

Bocholt: Polizei sucht Maskierten

Zeugen konnten noch beobachten, wie der Mann zu Fuß in Richtung Hubertusstraße floh. Nach dem versuchten Überfall in Bocholt sucht nun die Polizei nach dem Täter. Wer Hinweise geben kann, kann sich telefonisch bei den Beamten melden: 02871/2 99 46 20. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • 1,90 Meter groß
  • schwarz gekleidet
  • Gesichtsmaske
  • Nationalität unklar, da der Täter nur das Wort "Geld" sagte

Erst wenige Tage zuvor hatte es in Bocholt einen versuchten Überfall auf eine Tankstelle gegeben – in diesem Fall konnte die Angestellte den Mann jedoch in die Flucht schlagen. Die Polizei lobte kürzlich auch einige Ersthelfer nach einem Unfall: Eine 19-Jährige hatte sich mit ihrem Auto in Bocholt überschlagen – Zeugen zogen sie aus dem Wagen. Tragisch endete hingegen dieser Unfall:Eine Rollstuhlfahrerin wollte eine Straße in Bocholt überqueren und wurde von einem Pkw erfasst. Die Frau starb an ihren Verletzungen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare