Betrüger in Bocholt

Sohn angeblich in Unfall verwickelt: "Polizist" verlangt Geld für Kaution

+
Ein Schockanruf sollte eine Frau dazu bringen, einem Betrüger Geld zu zahlen. (Symbolbild)

Mit einer Schocknachricht versuchten Betrüger, eine Frau in Bocholt abzuzocken: Ein Mann gab sich als Polizist aus – und wollte Geld von ihr, damit sie ihren Sohn retten kann.

  • Betrüger in Bocholt
  • Frau wird misstrauisch
  • Polizei warnt

Bocholt – Betrüger lassen sich immer wieder neue Vorwände einfallen, um an das Geld ihrer Opfer zu gelangen. Eine Masche, die derzeit häufiger genutzt wird, ist die des falschen Polizisten. Mit einer Schreckensbotschaft versuchte ein Anrufer im Kreis Borken, eine Frau zum Zahlen zu bringen. 

Am Dienstagnachmittag (1. Oktober) bekam eine Frau aus Bocholt einen Anruf: Ein Mann erklärte ihr, dass ihr Sohn einen Unfall gehabt habe. "Deshalb benötige er jetzt das Geld für eine Kaution", berichtet die Polizei. Mit derselben Masche versuchten es Betrüger schon wenige Tage zuvor bei einem Ehepaar in Ascheberg

Der Anrufer versuchte, Informationen von der Frau aus Bocholt zu erhalten. Diese wurde jedoch misstrauisch. Als der Betrüger merkte, dass er keinen Erfolg hatte, beendete er das Gespräch. 

Polizei in Bocholt warnt vor Betrug am Telefon

Im Zusammenhang mit diesem Fall warnt die Polizei erneut vor Telefonbetrug, denn die Maschen der Gauner sind vielfältig. Häufig versuchen sie, ihre Opfer zu schocken "und so emotional den Boden bereiten, um am Ende an das Geld der Betroffenen zu kommen", heißt es weiter.  

Menschen, die einen solchen Anruf erhalten, sollten sofort auflegen. Auf keinen Fall sollte am Telefon Auskunft über finanzielle oder familiäre Verhältnisse gegeben werden. Die Polizei Bocholt hält Freunde und Verwandte an, auch ältere Menschen, die oft zum Opfer der Betrüger werden, über die Vorgehensweisen der Kriminellen zu informieren. 

Eine andere Masche wandte kürzlich ein Betrüger in Bocholt an: Er gab sich als Sohn eines Senioren aus – und verlangte Geld von ihm. Anders gingen diese Gauner vor: Sie klingelten als falsche Teppichhändler bei einem Ehepaar in Bocholt – und beklauten es. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare