Kollision in Bocholt

Schwerer Unfall auf Bundesstraße: Vier Verletzte

Nach einem Unfall in Bocholt musste die Bundesstraße teilweise gesperrt werden. (Symbolbild)
+
Nach einem Unfall in Bocholt musste die Bundesstraße teilweise gesperrt werden. (Symbolbild)

Vier Menschen wurden bei einem Unfall auf der B473 in Bocholt verletzt: Eine Autofahrerin hatte den Gegenverkehr übersehen – und rammte ein anderes Fahrzeug.

  • Ein schwerer Unfall ereignete sich in Bocholt
  • Zwei Autos stießen zusammen – dabei gab es vier Verletzte
  • Eine Seniorin hatte den Gegenverkehr übersehen

Bocholt – Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitag (15. November) auf der B473: Mehrere Menschen wurden dabei verletzt. Um 19.35 Uhr war eine 81-Jährige auf der Bundesstraße, auf der es in Bocholt vor mehreren Monaten bereits zu einem schweren Unfall kam, in Richtung Wesel unterwegs. 

Bei einer Kollision auf einer Kreuzung gab es zudem vier Verletzte: Eine Achtjährige wurde bei dem Zusammenstoß bei Bocholt verletzt

Bocholt: Gegenverkehr übersehen – zwei Autos kollidieren auf Bundesstraße

Am Mussumer Kreuz beabsichtigte die Seniorin, auf die B67 nach Borken abzubiegen, wie die Polizei nach dem Unfall in Bocholt berichtet. Zur gleichen Zeit fuhr ein 25-Jähriger aus München auf der B473 in entgegengesetzter Richtung. Trotz des Gegenverkehrs bog die Dame ab. Ein tragischer Fall ereignete sich in der Region: Ein Mann stürzte in Bocholt mit seinem Fahrrad – wenige Tage später verstarb er an seinen schweren Verletzungen. 

Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Auto des jungen Mannes gegen einen Lkw, der ebenfalls an der Bundesstraße in Bocholt unterwegs war. Der 63 Jahre alte Fahrer aus Ungarn hatte verkehrsbedingt in der Auffahrt zur B473 gewartet. 

Kürzlich kam es außerdem zu einem schlimmen Unfall in der Stadt: Auf einer Baustelle in Bocholt wurde ein Fußgänger von Trümmerteilen getroffen, nachdem ein Baukran in eine Hauswand gekracht war. Der Mann erlitt schwere Verletzungen.

Schwerer Unfall in Bocholt: Vier Menschen bei Zusammenstoß verletzt

Bei dem Unfall in Bocholt wurden vier Menschen verletzt: Beide Fahrer mussten nach der Kollision mit Rettungswagen in Krankenhäuser in der Region gebracht werden. Auch die zwei weiteren Insassen des Müncheners, eine 24 und eine 31 Jahre alte Frauen, wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Der Fahrer des Lkw blieb indes unversehrt. 

Nach dem schweren Unfall am Mussumer Kreuz mussten beide beteiligten Fahrzeuge abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. Die Bundesstraße musste während der Rettungs- und Aufräumarbeiten in Richtung Bocholt gesperrt werden – dies musste zuletzt vor einigen Monaten geschehen, nachdem auf der B473 in Bocholt ein Lkw in den Straßengraben geraten war. Bei dem Unfall war ein immenser Schaden entstanden.

Darüber hinaus kam es an der B473 vor wenigen Monaten zu einem skurrilen Vorfall: Ein Mann überholte einen Transporter auf der Bundesstraße in Bocholt – dann wurde er von dessen Insassen plötzlich mit Eiern beworfen 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare