Bocholt

Traktor kollidiert mit Auto: Drei Personen verletzt

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Wochenende in Bocholt. Dabei erlitt eine Person schwere Verletzungen.

Bocholt – Am Samstagabend (15. Mai) wurden Feuerwehr und Polizei Bocholt zu einem Unfall im Ortsteil Suderwick im Kreis Borken gerufen. Um 20.11 Uhr war es dort zu einer Kollision zwischen einem Traktor und einem Auto gekommen, wie die Einsatzkräfte mitteilen.

StadtBocholt
Einwohner71.113
KreisBorken

Bocholt: Person nach Unfall im Auto eingeklemmt

Wie es zu dem Unfall zwischen dem Traktor und dem vollbesetzten Pkw in Bocholt kam, ist unklar. Eine Person wurde nach der Kollision im Auto eingeklemmt und musste anschließend von der Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen, wie es in einem Pressebericht heißt.

Zwei weitere Personen, die sich in dem Auto befanden, erlitten leichte Verletzungen. Alle Beteiligten wurden am Unfallort in Bocholt (Kreis Borken) vom eingetroffenen Notarzt gesichtet – die drei Verletzten vom Rettungsdienst erstversorgt. Anschließend wurden sie in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren. Der Traktorfahrer blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Eine Person musste nach dem Unfall in Bocholt aus dem Auto befreit werden.

Polizei ermittelt zu Unfall in Bocholt

Neben der Feuerwehr Bocholt, die mit dem Rüstzug und dem Notarzteinsatzfahrzeug der hauptamtlichen Wache vor Ort waren, kamen am Samstag in Suderwick auch der Löschzug Suderwick der Freiwilligen Feuerwehr zum Einsatz. Unterstützt wurde sie durch die Brandweer Dinxperlo, sowie weiteren Rettungswagen aus Isselburg und Borken. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. 

Zu einem Unfall kam es neulich auch anderorts im Münsterland: Nachdem ein Lkw auf der Autobahn umgekippt war, musste die A31 im Kreis Borken für mehrere Stunden gesperrt werden. Nach dem Unfall war Natronlauge auf die Fahrbahn ausgelaufen.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Bocholt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare