Bocholt

Schwerer Unfall auf Kreuzung: Radfahrer von Motorrad erfasst

Bocholt: Als ein 77-Jähriger auf seinem Pedelec eine Landstraße überqueren will, kommt es zur folgenschweren Kollision.

Bocholt – Polizei und Rettungskräfte im Kreis Borken (Münsterland) rückten am Sonntag (30. Mai) zu einem schweren Unfall auf der Liedener Ringstraße aus. Dort war ein Fahrradfahrer (77) beim Überqueren der Fahrbahn von einem Motorradfahrer erfasst und schwer verletzt worden.

Schwerer Verkehrsunfall nahe Bocholt: Kollision auf Kreuzung

Der 77-Jährige war nahe Bocholt mit seinem Pedelec in Richtung Liedern unterwegs gewesen. An der Kreuzung mit dem Schüttsteiner Weg wollte er die Fahrbahn überqueren. Zeitgleich näherte sich ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Emmerich, der auf der Ringstraße ebenfalls in Richtung Liedern unterwegs war.

Auf der Straße kam es zur Kollision zwischen dem Rad- und dem Motorradfahrer. Beide Männer stürzten zu Boden, dabei erlitt der 77-Jährige schwere Verletzungen. Die Ersthelfer forderten einen Rettungshubschrauber an, der den Schwerverletzten in eine Klinik transportierte.

Bocholt: Auf der Liedener Ringstraße kam es zum folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Motorrad. (Symbolbild)

Der Kradfahrer erlitt bei dem Verkehrsunfall bei Bocholt leichte Verletzungen. „Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich gesperrt werden“, berichtet die Polizei Borken weiter. Kurz zuvor war es in Borken zu einem Autounfall gekommen, nachdem ein Hund aus einem fahrenden Wagen gesprungen war. Doch die Polizei hat Zweifel an der Geschichte.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Daniel Naupold

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare