Straße in Bocholt wieder freigegeben

Vollsperrung nach schwerem Unfall – Zwei Personen verletzt

+
Nach einem schweren Unfall in Bocholt ist die Straße derzeit gesperrt. (Symboldild)

Am Mittwoch kam es zu einem schweren Unfall in Bocholt. Die Straße war komplett gesperrt. Wir berichteten aktuell.

+++ Artikel zum schweren Unfall in Bocholt aktualisieren +++

Update: 24. Juli, 16.30 Uhr. Die Polizei gab nun nähere Informationen zu dem Unfall bei Bocholt bekannt: Gegen 12.45 Uhr war ein 76-jähriger Autofahrer aus den Niederlanden auf der Dinxperloer Straße aus Richtung Bocholt-Holtwick kommend unterwegs. Etwa hundert Meter vor der Einmündung zur Straße "Lensings Esch" kam der aus noch ungeklärter Ursache plötzlich von der Fahrbahn ab. 

Der Pkw des Niederländers überschlug sich und blieb dann auf dem Dach liegen. Der Fahrer sowie seine 77-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt. Von Ersthelfern wurde sie auf dem Unfallwafen befreit. Rettungskräfte brachten die Verletzten nach Bocholt ins Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.

Unfall bei Bocholt: Zwei Personen verletzt

Update: 24. Juli, 15.02 Uhr. Wie Polizeisprecher Thorsten Ohm auf Anfrage bestätigte, wurden beide Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Genauere Infos zum Unfall in Bocholt folgen noch. Wir berichten weiter.

Update: 24. Juli, 14.05 Uhr. Die Polizei teilte soeben auf Twitter mit, dass die Bergungsarbeiten auf der Dinxperloer Straße abgeschlossen sind. Die Sperrung ist somit aufgehoben. Wie es zu dem Unfall kam und wie es den Beteiligten geht, ist noch unklar.

Update: 24. Juli, 13.34 Uhr. Ersten Informationen zu Folge kam es auf der Dinxperloer Straße in Bocholt zu einem Alleinunfall. Wie Frank Rentmeister von der Polizei in Borken auf Anfrage bestätigte, wurden zwei Personen aus dem Auto geborgen. Weiter Informationen liegen derzeit noch nicht vor.

Schwerer Unfall in Bocholt

Erstmeldung: 24. Juli, 13.31 Uhr. Bocholt – In der Stadt im Kreis Borken kam es am Mittwoch (24. Juli) zu einem schweren Verkehrsunfall. Dieser hat sich auf der Dinxperloer Straße ereignet. 

Bocholt: Straße nach Unfall komplett gesperrt

Die Straße ist derzeit komplett gesperrt. Rettungskräfte sind zur Stunde in Bocholt im Einsatz. Der Verkehr wird abgeleitet. Hintergründe zum Unfall gibt es bislang keine.

Erst kürzlich kam es in der Stadt zu einem schweren Unfall: Eine Rollstuhlfahrerin wurde in Bocholt von einem Transporter erfasst. Die Frau verstarb. Auch im Kreis Steinfurt krachte es vor wenigen Tagen: Eine Radfahrerin kollidierte in Rheine mit einem Lkw. Sie wurde schwer verletzt.

Auf einer Kreisstraße kam es kürzlich zu einem schweren Unfall: Auf der K22 bei Ahaus kam ein Autofahrer von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Polizei richtete eine Vollsperrung ein. Zudem ereignete sich vor Kurzem ein Unfall mit einem Kind: Nachdem ihn ein anderer Radfahrer touchiert hatte, prallte der Junge gegen eine Laterne. Als das Kind in Bocholt dann weinend und verletzt am Boden lag, entfernte sich der Verursacher jedoch mit den Worten "Ich bin dann mal weg".

Auf einer Bundesstraße ereignete sich kürzlich ein weiterer schwerer Unfall: Auf der B67 bei Bocholt wurde ein Radfahrer von einem Auto übersehen und erfasst. Ein Rettungshubschrauber musste anrücken und den Verletzten bergen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare