Unfall in Bocholt

Von Auto erfasst: Pedelec-Fahrer schwer verletzt

+
Beim Abbiegen übersehen: Ein Pedelec-Fahrer wurde bei einem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild)

Schwere Verletzungen zog sich ein Mann bei einem Unfall in Bocholt zu: Er wurde von einem Autofahrer übersehen – und es kam zur Kollision. 

Bocholt – Ein schwerer Zusammenstoß ereignete sich am Mittwoch (12. Juni). Ein Radfahrer fuhr um 13.35 Uhr stadteinwärts auf dem Burloer Weg. Ihm entgegen kam ein 80-Jähriger mit einem Pkw. 

Der Autofahrer wollte nach links in den Büningweg abbiegen. Dabei übersah er den 51-Jährigen auf seinem Pedelec. Der Radler wurde von dem Wagen erfasst. 

Bocholt: Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Der Bocholter stürzte von seinem Rad. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Auch in Ahaus kam es zu einem Unfall mit einer Pedelec-Fahrerin.

Ein anderer Unfall endete kürzlich tragisch: Ein Radfahrer verstarb nach einer Kollision in Bocholt wenig später im Krankenhaus. Anwohner in Bocholt erlebten kürzlich eine "Horror-Nacht" – ein Tornado sorgte für größere Schäden. 

Der Stadtrat entscheidet demnächst über einen Antrag der SPD: Demnach soll Busfahren in Bocholt samstags kostenlos werden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare