Kreis Borken

Corona-Alarm: Weihnachtsmarkt in Bocholt wird gestrichen

Steigende Corona-Zahlen haben in Deutschland zu einem landesweiten Lockdown geführt, der am 2. November startet. Dies führt nun auch zu vielen Absagen von Weihnachtsmärkten – so auch in Bocholt.

Bocholt – Die zweite Corona-Welle hat Deutschland fest im Griff. Bereits in den letzten Wochen wurden durch Bund und Länder neue Regelungen verabschiedet, die zum Ziel hatten, Kontakte weiter einzuschränken, um den steigenden Coronavirus-Infektionen entgegenzuwirken.

Doch die Maßnahmen basierten zu großen Teilen auf Empfehlungen und Appellen zur Mithilfe der Bevölkerung. Als dies nicht die gewünschten Ergebnisse brachte, griffen Angela Merkel (CDU) und die Länderchefs zu härteren Mitteln: Am 2. November startet in ganz Deutschland ein Teil-Lockdown, der extreme Einschränkungen auch für Bocholt mit sich bringt.

StadtBocholt
Bevölkerung73.170
BundeslandNRW

Bocholt: Weihnachtsmarkt abgesagt

Der Lockdown beinhaltet unter anderem, dass die Gastronomie in Bocholt komplett schließen muss – Lieferung und Abholung bleiben erlaubt. Auch Veranstaltungen zur Unterhaltung sind abgesagt. Da ist es keine Überraschung, dass auch die bei den Deutschen so beliebten Weihnachtsmärkte größtenteils nicht stattfinden. So wurde auch der Weihnachtsmarkt in Münster bereits gekippt.

Im ostwestfälischen Paderborn war man lange unsicher, ob der Weihnachtsmarkt in bekannter Form stattfinden könne*. Nun Hat die Stadt doch auch hier die Reißleine gezogen und das Event abgesagt. In Bielefeld hatte man sich vor einiger Zeit noch gute Chancen auf einen, wenn auch abgespeckten, Weihnachtsmarkt ausgemalt. Doch nun häufen sich auch hier die Absagen der Stand-Betreiber.

Kreis Borken sagt neben Bocholt noch weitere Weihnachtsmärkte ab

Der Weihnachtsmarkt in Bocholt ist nicht der einzige, der im Kreis Borken abgesagt wird. Ebenfalls nicht stattfinden werden die Märkte in Nordvelen (Weihnachtsmarkt am Landgut Krumme), der Weihnachtsmarkt am Raesfelder Schloss und der Anholter Adventsmarkt.

Wegen der Corona-Krise werden viele Weihnachtsmärkte abgesagt, auch in Bocholt (Symbolbild).

In anderen Regionen stehen die Entscheidungen noch auf der Kippe: Der Waldweihnachtsmarkt auf dem Hof Schulze Beikel in Maerbeck, der Alstätter Weihnachtsmarkt und der Ahauser Winterzauber wurden noch nicht abgesagt. Doch wenn diese Events stattfinden sollten, dann nur in extrem abgespeckter Form. Eine endgültige Absage wie in Bocholt ist jedoch wahrscheinlich. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes)

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare