Bocholt

Mann äfft 26-Jährigen nach – und prügelt dann auf ihn ein

Ein Mann hebt die Faust. (Symbolbild)
+
Ein Mann wurde Samstagnacht Opfer einer Prügelattacke. (Symbolbild)

Ein 26-Jähriger wurde in Bocholt Opfer einer grundlosen Attacke. Mitarbeiter der Stadtwacht konnten Schlimmeres verhindern.

  • Die Polizei ermittelt in Bocholt.
  • Dort kam es am Wochenende zu einer Prügelattacke.
  • Das Opfer konnte eine Täterbeschreibung abgeben.

Bocholt – Auf dem Stadtring in der Stadt im Kreis Borken hat sich in der Nacht zu Samstag (29. August) ein brutaler Vorfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, bog ein 26-Jähriger auf seinem Fahrrad von der Ravardistraße nach rechts auf den Ring ab – ohne zu ahnen, dass er bald Opfer einer Attacke werden würde.

Der Mann verabschiedete sich zunächst noch von einem Bekannten, der ebenfalls mit seinem Fahrrad unterwegs war und geradeaus in Richtung Westend fuhr. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Täter bereits auf der Ravardistraße, auf der vor einiger Zeit ein Rettungseinsatz in Bocholt eskalierte, aufgehalten, berichtet die Kreispolizeibehörde Borken.

OrtBocholt
Einwohner73.170
BundeslandNRW

Bocholt: Unbekannter prügelt auf 26-Jährigen ein

Der Unbekannte äffte den 26-Jährigen zunächst nach, rannte ihm daraufhin hinterher und prügelte dann grundlos auf ihn ein. Mitarbeiter der Stadtwacht, die sich in der Nähe befanden und den Vorfall in Bocholt beobachtet hatten, eilten dem Opfer zur Hilfe. Der Täter ergriff daraufhin die Flucht. Der Geschädigte konnte den Gesuchten folgendermaßen beschreiben: 

  • er war 18 bis 23 Jahre alt
  • knapp 1,70 bis 1,75 Meter groß
  • er trug kurze schwarze Haare, die an den Seiten abrasiert waren
  • südländisches Aussehen
  • er trug zum Tatzeitpunkt einen weißen Pullover und blaue Jeans
Auf der Ravardistraße in Bocholt kam es Samstagnacht zu dem Vorfall.

Nach Vorfall in Bocholt: Polizei sucht nach Zeugen

Der Radfahrer aus Bocholt wurde bei der Prügel-Attacke am Samstag verletzt und musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ambulanter Behandlung konnte er dieses jedoch wieder entlassen. Die Polizei sucht jetzt nach dem Schläger und bittet dringend unter der Nummer 02871/29 90 um Hinweise auf den Täter.

Auf derselben Straße in Bocholt kam es im vergangenen Jahr zu einem Raub auf einen Geldtransport. Nach dem Überfall in Bocholt folgte eine filmreife Flucht. Im Westmünsterland kam es derweil neulich zu diesem Vorfall: Ein Jugendlicher hat in Borken das Familienhaus angezündet. Zuvor hatte es Streit unter den Beteiligten gegeben.

Ein schwerer Unfall hat sich kürzlich ereignet: In Bocholt kollidierten zwei Fahrzeuge. Eine Person wurde schwer verletzt.

Auch interessant

Kommentare