Polizei untersucht Unfall in Borken

Vollsperrung nach schwerem Unfall: Eine Schwerverletzte und hoher Sachschaden

Nach einem Unfall am Morgen ist eine Bundesstraße in Borken gesperrt. (Symbolbild)
+
Nach einem Unfall am Morgen ist eine Bundesstraße in Borken gesperrt. (Symbolbild)

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Morgen auf der B70 bei Borken. Die Polizei hat die Bundesstraße gesperrt. Wie es zu dem Vorfall kam, ist noch unklar. 

  • Schwerer Unfall auf der Bundesstraße in Borken
  • B70 nach Vorfall gesperrt
  • Mehrere Fahrzeuge sind beteiligt 

Update: 19. November, 16.46 Uhr. Die Polizei hat nun weitere Informationen zum Unfall bekannt gegeben, der sich am Morgen in Borken ereignet hat. Demnach wollte eine 23-Jährige um 7.15 Uhr von der B70 aus in die Neumühlenallee abbiegen, als sie mit einem entgegenkommenden Wagen kolldierte.

Die 25-Jährige aus Borken wurde bei dem Unfall auf der B70 schwer verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gefahren. Die Fahrerin aus Vreden blieb unverletzt. Die Bundesstraße musste nach der Kollision für die Rettungs- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf 25.000 Euro.

Erneut musste die Bundesstraße gesperrt werden. Auf der B70 in Richtung Rheine kam es zu einem schweren Unfall

Zwei Autos in Borken kollidiert

Update: 19. November, 10.58 Uhr. Auf der B70 bei Borken kam es am Morgen zu einem schweren Unfall. Medienberichten zufolge kollidierten zwei Autos miteinander. Dabei sollen zwei Frauen verletzt worden sein, eine 23-Jährige und eine 25-Jährige. Auf Nachfrage von msl24.de konnte ein Pressesprecher der Polizei Borken dies bisher nicht bestätigen. 

Weitere Informationen zu dem Unfall auf der B70 bei Borken würde die Polizei jedoch in Kürze bekannt geben. Dort kam es nach einer Kollision zum Einsatz von Polizei und Feuerwehr, zudem musste die Bundesstraße in dem Abschnitt gesperrt werden. Wir berichten weiter.

Unfall auf B70 bei Borken

Erstmeldung: 19. November, 7.35 Uhr. Borken – Am Dienstagmorgen (19. November) kam es zu einem schweren Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Wie die Polizei gegen 7.30 Uhr berichtete, hat es auf der Bundesstraße gekracht: Die Beamten sind auf der B70 an der Kreuzung mit der Neumühlenallee im Einsatz. 

Schwerer Unfall in Borken: Bundesstraße gesperrt – Dauer unklar

Weitere Details zu dem Unfall in Borken sind bislang noch nicht bekannt. Die genau Zahl der beteiligten Fahrzeuge sowie ob Menschen verletzt wurden, ist noch unklar. Fest steht jedoch: Nach dem Vorfall wurde die B70, die in Borken bereits vor einigen Monaten nach einem Unfall gesperrt werden musste, ist im betreffenden Bereich dicht. Wie lange die Sperrung anhält, kann jetzt noch nicht abgesehen werden.Wir berichten weiter

Vor Kurzem musste die Bundesstraße außerdem andernorts gesperrt werden: Bei einem Unfall auf der B70 in Vreden wurden vier Menschen verletzt. Ein Rückstau hatte den Crash ausgelöst. Bei einem anderen Fall in der Kreisstadt sucht die Polizei derweil nach den Verursachern: Jugendliche hatten einen Unfall in Borken gebaut – dabei wurde eine Frau verletzt. Die Teenager ließen sie jedoch einfach zurück.

Zudem kam es kürzlich zu einem schweren Unfall in Borken, bei dem drei Personen verletzt wurden. Die Polizei sperrte die Straße ab. Neulich kam es zu einem Unfall in Velen: Eine Frau raste im Kreis Borken (NRW) mit ihrem Auto gegen einen Traktor. Sie wurde im Wagen eingeklemmt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare