Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall: 15-Jährige kämpft nach Zusammenstoß um ihr Leben

+
Per Rettungshubschrauber musste eine Jugendliche in eine Klinik geflogen werden. (Symbolbild)

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde eine 15-Jährige ins Krankenhaus gebracht, nach dem sie in Reken (Kreis Borken) von einem Auto erfasst. Nun kämpfen die Ärzte um ihr Leben.

  • Unfall im Kreis Borken
  • Jugendliche in Reken mit Auto kollidiert
  • 15-Jährige in Lebensgefahr

Reken – Auf einem Wirtschaftsweg zwischen Maria Veen und Hülten im Kreis Borken hat sich am Mittwoch (11. September) ein schwerer Unfall ereignet, bei dem eine Jugendliche schwer verletzt worden ist. 

Die 15-Jährige war gegen 13.20 Uhr mit ihrem Motorroller unterwegs, als sie nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Borken an der Kreuzung zu einem anderen Wirtschaftsweg von dem Auto eines 23-Jährigen erfasst wurde. Dabei hatte die junge Frau hatte an dieser Stelle grundsätzlich Vorfahrt. 

15-Jährige nach Unfall im Kreis Borken in Lebensgefahr

Bei dem Unfall wurde die 15-Jährige aus Reken lebensgefährlich verletzt und umgehend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Münster geflogen. Dort kämpfen die Ärzte nun um ihr Leben. Der Autofahrer erlitt nach der Kollision einen Schock und wurde in ein Krankenhaus nach Borken gebracht.

Erst kürzlich kam es im Kreis Borken zum Einsatz eines Rettungshubschrauber. Auf der A31 hatte es einen schweren Unfall gegeben. Vor wenigen Monaten wurde in der Kreisstadt eine weitere Jugendliche schwer verletzt. Eine 16-Jährige erlitt nach einem Unfall in Borken schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber musste sie in eine Klinik fliegen. Derweil ermittelt die Polizei in diesem Fall: Ein Unbekannter hat in Borken auf eine Katze geschossen. Das Tier verstarb im Krankenhaus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare