Einsatz in Borken

Betrunkener erhält Platzverweis von Polizei – und rastet aus

+
Die Polizei hatte es in Borken mit einem betrunkenen und aggressiven Mann zu tun. (Symbolbild)

Ein aggressiver Mann hielt sich am Freitag in der Borkener Innenstadt auf. Er wurde aus einer Gaststätte verwiesen – danach verlor er die Kontrolle.

Borken – Die Polizei wurde am Freitagabend (6. September) gegen 22.40 Uhr zu einem Einsatz in die Innenstadt gerufen. Dort wollte ein 55-Jähriger eine Gaststätte nicht verlassen, obwohl er vom Wirt dazu aufgefordert wurde. Der Mann war sehr aggressiv und zudem betrunken.

Die Polizei erteilten ihm einen Platzverweis – doch das machte den Mann noch aggressiver. Er fing an die Beamten aus Borken lautstark und durchgängig zu beleidigen. Er wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Dagegen wehrte sich der 55-Jährige vehement.

Borken: Blutprobe soll Aufklärung geben

Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Der Mann verbrachte einige Stunden auf der Polizeiwache in Borken. Ein Staatsanwalt ordnete an, dem Randalierer eine Blutprobe zu nehmen um dessen Schuldfähigkeit festzustellen. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Betrunken war vor Kurzem auch ein Autofahrer in der Turmstadt. Er rammte in Borken einen Lastwagen und flüchtete danach vom Unfallort. Einen Crash verursachte auch ein dieser Unbekannte: Ein Autofahrer verursachte in Rhede einen Unfall – danach fuhr er lachend weiter.

Derweil ermittelt die Polizei in diesem Fall aus dem Kreis Borken: In Stadtlohn flüchtete ein Biker vor einer Kontrolle. Dabei verletzte er einen Beamten. Einen ähnlichen Fall gab es kürzlich in Legden: Die Polizei kontrollierte einen Mann aus dem Kreis Borken – doch der ergriff die Flucht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare